Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Planung des Schulgeländes: Wer erhält den Zuschlag?

Wolfsburg-Fallersleben Planung des Schulgeländes: Wer erhält den Zuschlag?

Fallersleben. Wenn das Fallersleber Schulzentrum schon für über 31 Millionen Euro saniert wird, dann soll am Ende alles passen - auch das Außengelände. Mit einem Planungswettbewerb, der das Gelände für die neuen Sporthallen umfasst, geht die Stadt das Projekt entsprechend aufwändig an. Am 16. Mai fällt die Entscheidung, welcher Entwurf das Rennen macht.

Voriger Artikel
Landfrauen spenden an drei Einrichtungen
Nächster Artikel
Ehrliche Finderin gibt 245 Euro ab

Riesenfläche, Riesenherausforderung: Für die Planung des acht Hektar großen Geländes rund um Schul- und Sportzentrum gehen 15 Bewerber ins Rennen. Der Sieger wird im Mai gekürt.

Quelle: Fotos: Leitzke

Über acht Hektar umfasst das Gelände, das von Landschafts- und Hochbauarchitekten geplant werden muss. Eine Herausforderung, um die sich zahlreiche Unternehmen beworben haben. 15 kommen in die engere Auswahl, am 17. Dezember erhalten sie die Unterlagen mit dem 70 Seiten starken Auslobungstext. Und so viel konnte Jurymitglied Prof. Jürgen Weidinger von der TU Berlin schon verraten. „Die Erwartungen sind sehr hoch.“

Wer am 16. Mai den Zuschlag bekommt, muss mehr als nur das Außenglände der Schule samt Bushaltestellen-Bereich planen. Auch der Standort für die neuen Dreifeldhallen am Sportzentrum und die Zuwegung zur VfB-Kita fließen in den Entwurf ein. In einem gesonderten Ideenteil muss zudem präsentiert werden, wie später der Bereich vor dem Freibad aussehen könnte.

Ortsbürgermeisterin und Jurymitglied Bärbel Weist sieht den Wettbewerb als „große Chance, dem gesamten Bereich eine Struktur zu geben, in dem das Schulzentrum gut eingegliedert wird“. Zwischen Entscheidung und erstem Spatenstich werden aber wohl noch zwei Jahre vergehen. Selbst wenn der Rat 2014 den Beschluss fasst, rechnet Stadtbaurätin Monika Thomas nicht vor 2016 mit dem Baubeginn.

api

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016