Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Pflaster gegen Raser: Kassel sieht in Ehmen weiter Bedarf
Wolfsburg Fallersleben Pflaster gegen Raser: Kassel sieht in Ehmen weiter Bedarf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 27.03.2014
Pflaster als Verkehrsberuhigung: Ehmens Ortsbürgermeister Peter Kassel sieht die Baumaßnahme am Sandberg (l.) als Vorbild für die Einmündung Fallersleber Straße/Kirchweg (r.). Photowerk (mv) Quelle: Foto: Hensel
Anzeige

Um Autofahrer für mehr Vorsicht und weniger Tempo zu sensibilisieren, ließ die Stadt den Bereich Am Sandberg/Schulweg schon ab der Einmündung an der Mörser Straße farbig pflastern. Außerdem wurde am Schulweg eine Fahrbahnverengung und eine gepflasterte Schwelle eingebaut.

Kassel regt nun an, den Mündungsbereich Kirchweg auf die Fallersleber Straße, der als Schulweg genutzt wird, ebenfalls zu pflastern, „ihn eventuell sogar gegenüber dem übrigen Fahrbahnbereich leicht zu erhöhen“, so der Ortsbürgermeister. Mehr noch: Da der Kirchweg zunehmend als Abkürzungs- und Rennstrecke missbraucht würde, hält er zusätzlich die Umwandlung in eine Einbahnstraße für sinnvoll. „Hinzu kommt, dass der Kirchweg keinen Fußweg hat, zumal er auch sehr eng ist“, so Kassel weiter.

Um die Fallersleber Straße weiter zu entlasten, bringt der Ortsbürgermeister außerdem erneut ein Verbot für Schwerlastverkehr im Bereich zwischen Mörser Straße und Sülfelder Straße ins Spiel. „Der Vorschlag ist keinesfalls neu. Und natürlich muss landwirtschaftlicher Verkehr und Anliegerverkehr davon ausgenommen werden, um die anliegenden Betriebe nicht zu beeinträchtigen“, betont er. Alternativ könnte auch ein Lkw-Verbot zu bestimmten Tages- oder Nachtzeiten geprüft werden.

api

Fallersleben. Wer darf sich den dritten Hoffmann-von-Fallersleben-Ring anstecken? Mit dieser Ehrengabe wird der Ortsrat am 3. Oktober wieder einen Bürger für besondere Verdienste auszeichnen. Wer seinen Kandidaten noch nicht vorgeschlagen hat, muss sich beeilen. Bis zum 2. April, Geburtstag von Hoffmann von Fallersleben, können Bürger noch Vorschläge einreichen.

30.03.2014

Fallersleben. Bummeln, stöbern, shoppen: Mit dem Hoffmannsonntag steigt am 30. März in Fallersleben der erste verkaufsoffene Sonntag des Jahres. Viele Geschäfte - nicht nur in der Altstadt - sind von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Dazu hat die Fördergemeinschaft Blickpunkt viele Aktionen organisiert.

26.03.2014

Kästorf. Trauriges Ende für eine Traditionsveranstaltung: Wegen personeller und organisatorischer Probleme sagte die Freiwillige Feuerwehr Kästorf gestern die Ausrichtung des Osterfeuers ab. Da der Platz im kommenden Jahr aufgrund des Baus der IT-Vertriebs-City von VW ohnehin wegfällt, wird das Feuer in seiner bisherigen Form wohl nie wieder stattfinden.

29.03.2014
Anzeige