Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Pastorin setzt sich zur Ruhe

Wolfsburg-Sülfeld Pastorin setzt sich zur Ruhe

Sülfeld. Im Jahr 2000 zog das Ehepaar Elke und Klaus Wunsch ins Sülfelder Pfarrhaus ein, um gemeinsam den Dienst in der Markus-Gemeinde aufzunehmen. Nun heißt es Abschied nehmen: Am Sonntag wurde Elke Wunsch im Rahmen der 15. Sommerkirche mit einem Gottesdienst verabschiedet.

Voriger Artikel
Saniertes Haus: Töpferkachel geht an Tischler
Nächster Artikel
350 Pfadfinder erobern den Almker Zeltplatz

Eine Sommerkirche mit Abschied: Pastorin Elke Wunsch setzt sich zur Ruhe.

Quelle: Boris Baschin

Klaus Wunsch war bis 2012 Pastor in Hasenwinkel und Wettmershagen, jetzt setzt sich auch seine Frau Elke zur Ruhe, die 16 Jahre lang Pastorin in Kirchengemeinde in Sülfeld tätig war. Doch nicht nur das: „Sie war außerdem bei der Frauenarbeit tätig, ist eine begnadete Seelsorgerin und hat allgemein viel für den Zusammenhalt der Gemeinde getan“, lobte Superintendentin Hanna Löhmannsröben. „Lange Zeit hat sie treue Dienste geleistet, sie wird uns sehr fehlen“, fügte sie hinzu.

Im Rahmen des Open-Air-Gottesdienstes mit dem Leitthema „Paradies“ verabschiedete sich Elke Wunsch von ihrer Gemeinde. „Ich habe hier 16 Jahre mit Freude gearbeitet, auch die Zusammenarbeit mit den Kirchenvorständen hat immer sehr gut. Nun freue ich mich auf den Ruhestand“, sagte sie. Ihr Plan für die bevorstehende Freizeit: „Jetzt kann ich mal an die Familie denken - und schwimmen gehen würde ich auch gerne mal wieder.“

Den frei gewordenen Posten der Pastorin übernimmt nun offiziell Larissa Mühring - die allerdings erst einmal in Elternzeit geht. Übergangsweise kümmert sich Pastor Hartmut Keitel von der St.-Ludgeri-Kirchengemeinde aus Ehmen um diese Aufgabe. Hanna Löhmannsröben ist zuversichtlich: „Das wird die Gemeinde schon schaffen“, sagte sie.

dn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben
VW-Promi-Fahrsicherheitstraining

Was halten Sie von einem Handy-Warnsystem für Bürger?

Kommunalwahl in Wolfsburg am 11. September 2016

Am 11. September sind die Wolfsburger aufgerufen, über die Zukunft ihrer Stadt zu entscheiden. mehr

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr

Wolfsburg Plus - Das Wirtschaftsmagazin für Wolfsburg. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe: Auf der Waagschale! Über den schwierigen Prozess der Unternehmensbewertung. mehr