Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
PUG hat runden Geburtstag: Start war vor 30 Jahren

Wolfsburg-Fallersleben PUG hat runden Geburtstag: Start war vor 30 Jahren

Fallersleben. Ein Gefängnis auf dem Fallersleber Glockenberg. Der Streit, den dieser Plan des Landes 1984 entfachte, sollte die politische Landschaft in Wolfsburg entscheidend verändern.

Voriger Artikel
10.000 Kerzen, über 100 Aussteller: Kunst und Licht wird ein Highlight
Nächster Artikel
Ölspur war 19 Kilometer lang

So ging es 1984 los: Von den acht PUG-Gründungsmitgliedern sind Bärbel Weist (r.) und Wilfried Esche (l.) heute noch aktiv.

Quelle: Manfred Hensel

Acht Ortsratsmitglieder traten aus der CDU aus und gründeten heute vor 30 Jahren die Parteiunabhängige Gemeinschaft (PUG).

Mit Bärbel Weist und Wilfried Esche sind zwei der damaligen Gründungsmitglieder immer noch in der PUG aktiv. „Was wie eine Bombe im kommunalpolitischen Raum einschlug, wurde als politische Eintagsfliege bezeichnet“, erinnert sich Esche. Mittlerweile hat die Eintagsfliege mit neun Vertretern die absolute Mehrheit im Ortsrat Fallersleben-Süfeld, ist mit elf Mitgliedern in acht weiteren Ortsräten und mit sechs Mitgliedern im Rat der Stadt vertreten.

30 Jahre PUG - Weist war damals wie heute Ortsbürgermeisterin. „In Großstädten ist es eher ungewöhnlich, dass sich Bürgerbewegungen durchsetzen und dann auch noch so lange halten. Darüber kann man froh und stolz sein. Für mich heißt das, dass die Menschen unsere Arbeit honorieren“ sagt sie. Engagiert hat man sich seitdem nicht nur in der Politik, sondern auch bei zahlreichen Veranstaltungen. Weinfest, Flohmarkt und Braunkohlwanderung haben einen festen Platz im Fallersleber Veranstaltungskalender.

Anlässlich des Jubiläums feiern Mitglieder und Freunde am Freitag, 7. November, ab 19 Uhr im Planetarium. Außerdem macht die Gruppe Fallersleben/Sülfeld den Bürgern ein Geschenk. „Wir haben eine Gänseliesel-Skulptur aus Bronze erworben, die auf der Grünfläche an der Westerstraße/Hoffmannstraße in der Altstadt aufgestellt werden soll. In der Nähe dieses Platzes hat es viele Jahrhunderte lang einen Gänsemarkt gegeben. An ihn soll die Skulptur erinnern.“

api

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang