Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Ortsrat kontra VWI-Aussagen

Wolfsburg-Fallersleben Ortsrat kontra VWI-Aussagen

Fallersleben. Die Diskussion um das Wohnungsbauprojekt am Glockenberg geht weiter. Nachdem VW Immobilien jüngst versicherte, dass die von Bürgern kritisierte Gestaltung der Parkflächen von Anfang an Bestandteil der Planung gewesen sei (WAZ berichtete), reagiert jetzt der Ortsrat mit einer Erklärung und widerspricht. Statt von 14 Parkplätzen in der Theodor-Kröger-Straße war laut Politikern ursprünglich nur von vier bis fünf die Rede gewesen.

Voriger Artikel
Neue Hoffmann-Schau: Besucher schwärmen
Nächster Artikel
Radwegbau in Mörse stockt: Beton muss noch aushärten

Wohnungsbau am Glockenberg: Der Ortsrat widerspricht der Aussage von VWI, dass von Anfang an von 14 neuen Parkplätzen in der Theodor-Kröger-Straße die Rede war.

Um den Verkehr aus der Theodor-Kröger-Straße herauszuhalten, werden die drei neuen Häuser (24 Wohnungen) über die Dresdener Straße erschlossen. 14 der 31 neuen Parkplätze entstehen aber in der Theodor-Kröger-Straße, weshalb die Anwohner nun Einspruch gegen das Projekt eingelegt haben. Der Ortsrat betont, dass er „zu keinem Zeitpunkt von seiner Forderung für die Zu- und Abfahrt über die Dresdener Straße Abstriche gemacht hat. Auf Nachfrage wurde ausreichender Platz für die Parkplätze an der Dresdener Straße ausdrücklich bestätigt. Eine Ausnahme wurde besprochen: Lediglich vier bis fünf Parkplätze sollten von der Theodor-Kröger-Straße erschlossen werden.“

Erst als in den vergangenen Wochen die Anwohner erste Pläne sahen, hätte der Ortsrat von der aktuellen Parkplatzplanung erfahren. Dass der Ortsrat nun „als schlechter Vertreter der berechtigten Bürgerinteressen“ dasteht, wolle man so nicht stehen lassen. Als Konsequenz will man künftig an Informations- oder vorbereitenden Gesprächen nur noch teilnehmen, wenn gezeigte Unterlagen ausgehändigt oder abgestimmte Ergebnis-Protokolle erstellt werden.

api

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände