Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Ortsdurchfahrt wird voll gesperrt

Wolfsburg-Almke Ortsdurchfahrt wird voll gesperrt

Almke. Die Elmstraße, Ortsdurchfahrt von Almke, bekommt neuen Asphalt. Während der Arbeiten, die am Montag starten, ist die Strecke vom 26. bis 28. August komplett gesperrt, Autofahrer und Busse müssen einen Umweg machen. Einige Haltestellen in Almke, Hehlingen und Neindorf fallen weg.

Voriger Artikel
60 Stände, drei Bühnen: 40. Altstadtfest steigt!
Nächster Artikel
Arbeiten am Schützenhaus

Vollsperrung der Elmstraße: Autofahrer müssen ausweichen, die WVG ändert bei den Linien 216, 269 und 280 den Fahrplan.

Quelle: Manfred Hensel

Die Fahrbahn der Elmstraße wird mit einer zwei Zentimeter dicken Deckschicht versehen, 150.000 Euro soll das kosten. Auf die Arbeiten haben viele Anwohner lange gewartet (WAZ berichtete).„Wir hoffen, dass dabei Asphalt verwendet wird, der dafür sorgt, dass der Lärmpegel sinkt“, sagt Ortsbürgermeister Hans-Ulrich Achilles. Nächste Woche wird der Verkehrslärm aber zunächst durch Baulärm abgelöst, Einschränkungen gibt‘s schon ab Montag. „Anlieger wurden von der Stadt angeschrieben, um bei Problemen im Einzelfall eine Lösung zu finden“, so Stadtsprecher Ralf Schmidt.

Die WVG muss die Linien 216, 269 und 280 umleiten.

Die Line 216 startet sechs Minuten früher und fährt ab Hehlingen über Rümmer und Volkmarsdorf nach Almke. Haltestellen in Neindorf werden gar nicht mehr bedient, Kunden müssen hier auf die Linien 218 und 280 ausweichen. In Hehlingen müssen Buskunden von der Haltestelle Almker Straße auf den Ersatzhalt in der Mühlengasse ausweichen, in Almke hält die 216 in der Kapellenstraße.

Die Linie 269 wird geteilt. In Richtung VW wird die Fahrt um 6.17 Uhr ab Neindorf über Heiligendorf und Barnstorf umgeleitet. Haltestellen in Hehlingen und Almke werden nicht bedient. Die Fahrt um 7.08 Uhr (sonst Neindorf Mühlenberg) startet sechs Minuten eher als sonst in Almke (Kapellenstraße) und fährt über Hehlingen (Mühlengasse) ins VW-Werk. Fahrten Richtung Königslutter (15.12 Uhr und 16.27 Uhr) werden über Barnstorf und Heiligendorf umgeleitet. VW-Mitarbeiter aus Hehlingen und Almke sollten auf die Fahrt um 15.42 Uhr ausweichen oder an der Haltestelle Emmausheim in die Linie 2016 umsteigen (19 bzw. 4 Minuten Übergangszeit).

Die Linie 280 wird ab Neindorf über Heiligendorf und Barnstorf umgeleitet. Es ist mit Verzögerungen zu rechnen.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr