Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Ölspur war 19 Kilometer lang
Wolfsburg Fallersleben Ölspur war 19 Kilometer lang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 30.10.2014
Stundenlang im Einsatz: Die Feuerwehr streute eine 19 Kilometer lange Ölspur ab. Quelle: Manfred Hensel
Anzeige

Die Feuerwehr war mit knapp zwei Dutzend Kräften von 8.40 Uhr bis zum Mittag im Einsatz und streute ab, der Verursacher ist bisher unbekannt.

Die Berufsfeuerwehr rückte mit dem so genannten Öltiger an, die Freiwilligen Feuerwehren aus Fallersleben, Ehmen und Mörse streuten per Hand ab, Stadtbrandmeister Helmut von Hausen übernahm die Einsatzleitung vor Ort. „Das ist keine Kleinigkeit mehr“, befand er angesichts der breiten Ölspur, die sich über beide Fahrbahnen der betroffenen Straßen erstreckte.

Aufgrund der Länge und Intensität der Ölspur musste die Feuerwehr große Mengen Bindemittel aufbringen - zu viel, als dass es sich von selbst zerstreut hätte. Von Hausen: „Wir haben über die Leitstelle die Stadt informiert, dass anschließend die Straßenreinigung kommen muss.“

Derweil fahndete die Polizei nach dem Verursacher - laut Zeugen womöglich ein Lastwagen, der im Kerksiek Sand abgeladen hatte. Die Polizei überprüfte auch einen Lkw, Sprecherin Karin Pirozynski: „Der Verdacht hat sich aber nicht bestätigt.“ Die Beamten vermuten allerdings auch, dass es sich um ein größeres Fahrzeug gehandelt haben muss - vermutlich seien eher Benzin oder Diesel ausgelaufen.

fra

Anzeige