Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Nordring: VWI will alle Mietshäuser modernisieren
Wolfsburg Fallersleben Nordring: VWI will alle Mietshäuser modernisieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:54 20.03.2014
Nordring: VW-Immobilien plant mittelfristig, alle Wohnblöcke zu modernisieren. Deshalb werden freiwerdende Wohnungen bereits nicht mehr neu vermietet. Quelle: Foto: Hensel
Anzeige

Leerstehende Wohnungen im sonst so begehrten Fallersleben - das kommt den Mietern von VWI im Nordring mittlerweile seltsam vor. „Circa die Hälfte der Wohnungen steht bereits leer. Die Leute sind verunsichert, weil man keine Informationen bekommt, was hier passiert“, so Anwohnerin Susanne Knape, die sich gestern an die WAZ wandte.

Umfangreiche Sanierung des Bestands oder gar Abriss und Neubau ganzer Gebäude? VWI hält sich zum jetzigen Zeitpunkt noch alle Optionen offen. Fest steht nur, dass der gesamte Komplex im Nordring angefasst werden soll. „Daher werden die derzeitigen und die künftig frei werdenden Wohnungen in diesen Häusern nicht mehr unbefristet vermietet. Konkrete Planungen gibt es dazu aber noch nicht“, teilte Tanja Rueß von VWI mit. Lediglich zeitlich befristete Vermietungen zum Beispiel für Volkswagen-Mitarbeiter könnten bis zum Start der Modernisierung vorkommen.

Zu möglichen Zeitplänen machte das Unternehmen gestern keine Angaben. Mit dem aktuellen Wohnungsbauprogramm habe man derzeit aber „gut zu tun“. Deshalb sind Maßnahmen wohl eher mittelfristig realistisch.

api

Neuhaus. Wenn Frank Wolters aufs Fuzo-Glasdach oder aufs Phaeno schaut, kommen ihm die Tränen: „Dort fließt richtig Geld hinein, aber die Burg Neuhaus verkommt mehr und mehr“, sagt der Vorsitzende der Neuhäuser Burgfreunde. „Wir Neuhäuser sind mittlerweile richtig sauer auf die Stadt!“

20.03.2014

Ehmen. Diskussionen löste gestern im Ortsrat Ehmen-Mörse die Vorlage aus, für das kommende Schuljahr drei statt der festgelegten zwei ersten Klassen einzurichten. Die Maßnahme an sich war zwar unstrittig. Rüdiger Golz (PUG) hätte die Dreizügigkeit für das Schuljahr 2015/16 aber lieber gleich in einem Zug mitbeschlossen.

23.03.2014

Mörse/Nordsteimke. Die Straßen in Mörse und Nordsteimke sollen sicherer werden. Die Verkehrsunfall-Kommission von Polizei, Verkehrswacht und Stadt machte jetzt zwei konkrete Vorschläge, um brisante Unfall-Schwerpunkte zu entschärfen.

23.03.2014
Anzeige