Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Neuer Rallye-Rekord: 68 Oldtimer starteten bei MSC Classic

Wolfsburg-Fallersleben Neuer Rallye-Rekord: 68 Oldtimer starteten bei MSC Classic

Fallersleben . Mit 68 Oldtimern verzeichnete die 12. MSC Fallersleben Classic einen neuen Teilnehmerrekord. Gestern fuhren die Oldtimerliebhaber bei der Traditions-Rallye 140 Kilometer von der Hoffmannstadt zum Bernsteinsee und zurück.

Voriger Artikel
Codierung in Fallersleben: Viele E-Bikes registriert
Nächster Artikel
Dichter der Hymne: RTL dreht im Hoffmann-Museum

MSC Fallersleben Classic: Vom ersten Kontrollpunkt in der Kampstraße aus (Foto rechts unten) starteten die zwei- und vierrädrigen Oldtimer zur Rallye durch den Kreis Gifhorn.

Quelle: Sebastian Bisch

„Wir sind sehr, sehr zufrieden mit der Teilnehmerzahl. Besonders freut mich, dass in diesem Jahr viele Neulinge dabei sind“, sagte Jürgen Rückert, erster Vorsitzender des Ausrichters (Motorsport Club Fallersleben im ADAC). Alles andere als neu waren ihre Fahrzeuge - das älteste war Baujahr 1935.

Zum ersten Mal machte Stefan Schmidt aus Celle, mit seinem aubergine-roten Morris Garage TD mit. „Ich habe meinen Wagen erst seit drei Monaten. Ihn bei einer solch tollen Gelegenheit vorzustellen, ist super“, freute sich Schmidt.

Besonderes Highlight an seinem Flitzer aus dem Jahr 1955: Auf der offenen Gepäckablage thronte ein brauner Lederkoffer. „Den hat mein Opa 1961 mitgenommen, als er aus Potsdam geflohen ist“, erklärte der Oldtimerliebhaber.

Auch Andreas Wittorf aus Friedland war erstmals dabei. Auf seiner 37 Jahre alten BMW R 60/7 mit Beiwagen vom Typ Steib TR 500 fieberte er dem Start entgegen: „Bei diesem Wetter Motorrad zu fahren, ist toll“, so Wittorf.

Ein alter Hase bei der MSC-Rallye ist Jörg Dahmer, der mit einem Alfa Romeo GT 1300 von 1969 vorfuhr. „Sonst war ich mit einem T1-VW-Bus bei der Rallye. Jetzt wollte ich mal mein Lieblingsstück präsentieren“, erklärte Dahmer.

klm

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016