Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Neue Optik: LSW-Hauptgebäude wird saniert
Wolfsburg Fallersleben Neue Optik: LSW-Hauptgebäude wird saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 07.12.2017
Umfangreiche Sanierung: Das Hauptgebäude auf dem LSW-Gelände in Fallersleben soll sich bald in neuer Optik präsentierten. Quelle: Britta Schulze
Anzeige
Fallersleben

Ende nächsten Jahres sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein, sagt LSW-Sprecherin Birgit Wiechert.

Das Bürogebäude wurde in den 40er-Jahren errichtet und danach mehrmals umgebaut. Außerdem ist ein Anbau hinzugekommen. Auch aufgrund von Brandschutzvorschriften war eine Sanierung fällig. „Die Vorplanungen zur Grundsanierung des Bürogebäudes der LandE/LSW am Standort Hinterm Hagen wurden im Herbst 2017 abgeschlossen“, erklärt Birgit Wiechert.

Damit die Maßnahmen schneller und die Beeinträchtigung für die Mitarbeiter so gering wie möglich ist, wurde das Gebäude komplett geräumt. „Die Mitarbeiter wurden zwischenzeitlich an den weiteren LSW-Standorten in Fallersleben und Gifhorn sowie im Bürokomplex Hopfengarten in Fallersleben untergebracht“, so Birgit Wiechert.

Zu den Arbeiten gehört eine Fassadensanierung mit Wärmedämmung, außerdem wurden Betonelemente am oberen Geschoss des Alt-Gebäudeteils zurückgebaut. Weiterhin geplant: Fensteraustausch und Erneuerung von Sanitäranlagen, Wärme- und Klimatechnik sowie allen Leitungs- und Verteilanlagen. Nach der Maßnahme soll das Gebäude allen technischen wie energie- und brandschutztechnische Anforderungen entsprechen. Über 100 modernste Arbeitsplätze sollen entstehen. Die Fassade erhält dazu eine neue Optik – sie soll sich der des Neubaus anpassen.

Von Sylvia Telge

Die 56 Kinder haben ihre Krippen- und Kindergartenplätze in der Kästorfer Kita „Hinter den Gärten“ zwar schon ab dem 1. Oktober erobert, doch gefeiert werden sollte die offizielle Inbetriebnahme dennoch.

06.12.2017
Fallersleben Nach Weihnachtsmarkt: Ins Gebüsch gedrückt, Rohr und Haken kaputt - Hattorf: Unbekannte demolieren das Siedler-Zelt

Das macht einen sauer: Da stellt Reinhard Fechner sein privates Zelt für den Hattorfer Weihnachtsmarkt zur Verfügung – dann kommen (noch) unbekannte Randalierer und demolieren es.

06.12.2017

Die Verwaltung von Wolfsburg will keine weiteren Bürobauten mehr an der Hafenstraße und plant deshalb, jetzt einen Bebauungsplan zu erstellen. Die Politik will sich erst einmal schlauer machen, welche Hintergründe das hat. Zustimmung gab’s im Ortrat zum Plan fürs Schul-Außengelände, obwohl das insgesamt fast sieben Millionen Euro kostet.

06.12.2017
Anzeige