Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Nutzung im Ilkerbruch? Bewohner haben Bedenken

Wolfsburg-Fallersleben Neue Nutzung im Ilkerbruch? Bewohner haben Bedenken

Fallersleben . Irritation hat in der Siedlung Ilkerbruch der PUG-Ortsratsantrag ausgelöst, in dem Gebiet neue Nutzungsmöglichkeiten zu prüfen - verbunden mit einer Änderung des Flächennutzungsplans sowie der Einleitung eines Bebauungsplans. Zwar kam der Wunsch aus den Reihen einiger Bewohner. Vier Haushalte kritisierten jedoch, dass sie im Vorfeld nicht über den Antrag informiert wurden.

Voriger Artikel
Gäste bestaunten Bockwindmühle
Nächster Artikel
Rewe: Kühlanlage fiel über Nacht aus

Ilkerbruch: Da mittlerweile fast alle bäuerlichen Betriebe die Landwirtschaft eingestellt haben, beantragt der Ortsrat die Prüfung anderer Nutzungsmöglichkeiten wie Wohnbebauung.

Quelle: Manfred Hensel

„Wir möchten unsere Bedenken äußern, da sich im Umfeld ein Naturschutzgebiet befindet und dieses gefährdet werden könnte“, heißt es in einem Schreiben, das an Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist ging. Es sei „sehr bedauerlich“, dass man nicht informiert wurde.

Zum Hintergrund des Antrags: Die bäuerlichen Betriebe in der Siedling betreiben bis auf einen Voll- und einen Nebenerwerbsbetrieb keine eigene Landwirtschaft mehr. Gebäude stünden teilweise leer.

„Die Ausweisung der Naturschutzflächen, die Schaffung von Ausgleichsmaßnahmen und die Anlage des Ilkerbruch-Sees haben erhebliche Schäden für die Landwirte zur Folge“, heißt es in dem PUG-Antrag weiter. „Hinzu kommt der landwirtschaftliche Strukturwandel, der zur Stilllegung der kleinen Bauernhöfe geführt hat. Die Eigentümer sehen in der Landwirtschaft keine Zukunft mehr.“

Die Lösung könnte eine Ansiedlung von Kleinbetrieben oder Wohnbebauung sein. Weist betonte nun jedoch, dass man nicht die Absicht hatte, dies über den Köpfen einiger Anwohner hinweg zu entscheiden. Deshalb ist ein Gespräch mit allen Haushalten angedacht. Weist: „Wir wollen den Ilkerbruch nicht auseinander dividieren.“ Vor dem Hintergrund, dass es zunächst lediglich um eine Prüfung der Möglichkeiten geht, stimmte der Ortsrat dem Antrag zu.

api

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang