Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Neue Decke fürs Hallenbad Sandkamp
Wolfsburg Fallersleben Neue Decke fürs Hallenbad Sandkamp
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 19.12.2016
Bauarbeiten im Hallenbad Sandkamp: Am Montag begann die Montage der neuen Deckenplatten. Quelle: Gero Gerewitz (2)
Anzeige
Sandkamp

Das war passiert: Im November löste sich eine Deckenplatte und fiel herunter. Bei der Untersuchung der Decke stellte sich dann heraus, dass diese komplett demontiert werden muss. Dies geschah in Absprache mit dem Hersteller der Platten. Vermutlich entsprachen die Platten nämlich nicht der erforderlichen und vertraglich vereinbarten Norm. Demnach müssten sie für eine Luftfeuchtigkeit von bis zu 95 Prozent und bis zu 30 Grad Celsius ausgelegt sein, teilte die Stadt mit.

Im November wurde das Bad schon für mehrere Tage geschlossen, damit die Deckenplatten abgenommen werden konnten. Der Schwimmbetrieb ging dann bei demontierter Decke zunächst weiter.

Jetzt, zwei Tage früher als geplant, ist das Hallenbad für die Montage der neuen Platten wieder geschlossen. Sie wurden in den vergangenen Wochen speziell für das Bad produziert und angeliefert.

Bis zum neuen Jahr hat die Baufirma Zeit, die neue Decke zu installieren, erklärt Stadtsprecherin Elke Wichmann auf WAZ-Anfrage. Wer die Kosten für die neue Decke übernimmt, darüber könne sie derzeit noch keine weiteren Angaben machen.

Der Schützenverein Tell Mörse hat am Wochenende seine Jahressieger ermittelt. Sie wurden im Rahmen des traditionellen Königsessens im Schützenhaus geehrt.

18.12.2016

Die ehrenamtlichen Helfer der AWO Fallersleben können aufatmen: Der Vorstand kauft jetzt einen Industriespüler für schmutzige Tassen und Teller. Möglich macht dies eine Spende der Fallersleber Knobelschule über 2000 Euro.

18.12.2016
Fallersleben Bäume werden mit Glasfaserkunststofffolien ummantelt - Nabu sichert Vogelnester vor Waschbären

Ilkerbruch. Der Naturschutzbund (Nabu) setzt aktuell ein ganz besonderes Projekt um: Die ehrenamtlichen Helfer sind jetzt unter anderem im Ilkerbruch unterwegs, um Nester von Störchen und seltenen Greifvogelarten gegen Angriffe von Waschbären zu sichern.

16.12.2016
Anzeige