Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Neubürger fordern ökologische Art von Energie-Erzeugung
Wolfsburg Fallersleben Neubürger fordern ökologische Art von Energie-Erzeugung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 16.02.2019
Baugebiet Krummer Morgen: Maximilian Preuß, Markus Degener und Christopher Herrmann (v.l) übergaben eine Unterschriftenliste an Ortsbürgermeister Marco Meiners. Quelle: Burkhard Heuer
Hattorf/Heiligendorf

Die Ortsräte sind und bleiben wichtigster Ansprechpartner für vielfältige Belange direkt vor Ort: Das zeigte sich erneut in der öffentlichen Sitzung des Ortsrates Hattorf-Heiligendorf am Dienstag im Gemeindehaus von St. Nicolai in Hattorf. In der Einwohnerfragestunde zum Auftakt der Sitzung kam eine Fülle aktueller Themen zur Sprache, die Einwohner der beiden Ortsteile bewegen.

Reduzierung hoher Energiekosten

So überreichte eine Delegation von Neubürgern im Hasenmorgen Heiligendorf eine Unterschriftenliste, in der man einen Anschlusszwang des künftigen Neubaugebietes „Krummer Morgen“ an das Blockheizkraftwerk fordert. Die vergleichsweise hohen Energiekosten, die durch den umweltfreundlichen Betrieb des Kleinkraftwerkes auf die jetzigen Nutzer umgelegt würden, könnte sich durch den Anschluss weiterer Häuser für die einzelnen Nutzer wesentlich reduzieren.

Baugebiet Krummer Morgen in Heiligendorf: Der Stein des Anstoßes. Quelle: Roland Hermstein

„Es ist darüber hinaus wichtig“, so betonten Christopher Herrmann, Markus Degener und Maximilian Preuß aus dem Hasenmorgen, „durch den Anschluss eines weiteren Baugebietes ein Signal für die ökologische Art von Energieerzeugung zu setzen.“ Ortsbürgermeister Marco Meiners (FDP) nahm die Unterschriftenliste entgegen.

Mehrzweckhalle Heiligendorf in schlechtem Zustand

Zwei weitere Anregungen aus der Bürgerschaft waren für den Ortsrat Grund genug, Anträge und Anregungen an die Verwaltung zu formulieren. So beschrieb Kurt Gerloff, Vorsitzender des TSV Heiligendorf, kritisch den Zustand der Heiligendorfer Mehrzweckhalle. „Der Fußboden weist diverse Stolperfallen auf“, berichtete Gerloff. In den Halterungen, wo Sportgeräte verankert werden sollen, stünde Wasser.

Interfraktioneller Antrag zum Haushalt

Der Ortsrat formulierte einen interfraktionellen Antrag zum Haushaltsplan. Es müsse Geld in die Hand genommen werden, um die Halle in ordnungsgemäßen Zustand zu versetzen, zumal ein Mehrzweckhallen-Neubau auf absehbare Zeit nicht zu realisieren sei.

Ärger um Losverfahren bei den Schulen

Einen weiteren Antrag gab es zur Grundschule „Schunterwiesen“. Eine Mutter hatte beklagt, dass Schulplätze per Losverfahren vergeben würden. Dazu der Ortsrat: „Die Schule muss erweitert werden, auch im Hinblick auf neue Baugebiete.“

Von Burkhard Heuer

Kopfsteinpflaster sieht hübsch aus, treibt Senioren mit und ohne Rollator aber zur Verzweiflung. Regina Fiore vom Sozialverband aus Almke hat eine Idee, was helfen könnte, wenn man die Straße nicht gleich aufreißen will.

16.02.2019

„The Voice of Fallersleben“ wird gesucht: Einen Kinderlieder-Song-Contest organisiert das Team des Hoffmann-Museums. Mitmachen kann jeder!

12.02.2019

Manche spielen nur mit dem Gedanken, sich sportlich mal wieder selbst herauszufordern. Einige machen es – bei der Sportabzeichenprüfung der Wolfsburger Vereine. In Fallersleben gab es jetzt Urkunden.

12.02.2019