Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Neubaupläne in Fallersleben: Volksbank kauft Nebengebäude
Wolfsburg Fallersleben Neubaupläne in Fallersleben: Volksbank kauft Nebengebäude
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 18.07.2014
Großes Projekt in der Bahnhofstraße: Das früheres Rathaus wird zur Bankfiliale – der Bau startet Mitte 2015.
Anzeige

Ob das geschichts-trächtige Haus abgerissen oder umfangreich umgebaut wird, ließ der Vorstand gestern im Gespräch mit der WAZ offen.

So viel konnte Jürgen Brinkmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank BraWo, schon verraten. „Am Standort in Fallersleben wird sich einiges verändern. Das wird dort nicht wiederzuerkennen sein.“ Mitte 2015 sollen die Arbeiten starten. Den Betreibern des China-Restaurants wurde gekündigt, sie sind auf der Suche nach einem neuen Standort.

Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist war über den Kauf informiert. Dass das Gebäude in der Bahnhofstraße 17 um- oder gar neugebaut wird, erfuhr sie gestern von der WAZ. „Wenn ein Unternehmen wie die Volksbank in Fallersleben expandieren will, ist das grundsätzlich eine gute Nachricht“, sagt sie. Aber, so die Ortsbürgermeisterin weiter: „Ich hoffe, das Unternehmen ist sich auch des Standortes inmitten der Altstadt bewusst.“ Hier sei „Fingerspitzengefühl“ gefragt.

Das Gebäude gehört zu den ältesten in Fallersleben, war von 1608 bis 1839 sogar Rathaus. Es steht zwar nicht unter Denkmalschutz. Allerdings gelte in der Bahnhofstraße der sogenannte Ensembleschutz für Gruppen von Gebäuden, die räumlich und architektonisch im Zusammenspiel historisch erhaltenswert sind. Volksbank-Direktionsleiterin Claudia Kayser versicherte: „Der Bau wird natürlich dem Stadtbild angepasst.“

api/amü

Anzeige