Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Neubau der DRK-Kita Ehmen kommt, Altbau bleibt
Wolfsburg Fallersleben Neubau der DRK-Kita Ehmen kommt, Altbau bleibt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:56 20.09.2018
Die alte Kita auf dem Siebsberg: Auch nach Fertigstellung des Neubaus soll der Komplex vorerst erhalten bleiben. Quelle: Roland Hermstein
Ehmen

Seit 2016 wird der Neubau der DRK-Kita auf dem Siebsberg in Ehmen schon vorbereitet. Doch auch mit dem einstimmigen Beschluss der jüngsten Ratssitzung ist die Arbeit der Planer wohl nicht beendet. Im weiteren Verfahren muss einiges geklärt werden.

Gegenwind von Anwohnern hatte es in der Ortsratssitzung gegeben, Sorgen von Naturschützern beschäftigten den Bauausschuss. Trotz der Probleme ist das Vorhaben angesichts des hohen Bedarfs für Betreuungsplätze aus Sicht aller Fraktionen der richtige Schritt. Das DRK bietet zurzeit vier Kita- und eine Krippengruppe. Je drei weitere Krippen- und Kita-Gruppen sollen im zweistöckigen Neubau unterkommen, für den der TSV einen Tennisplatz abtrat.

„Das Thema Verkehr liegt mir am Herzen. Ich hoffe, dass es uns gelingt, nicht zu viel Mehrbelastung auf den Siebsberg zu holen“, sagt Ortsbürgermeister Peter Kassel (CDU). Wichtig sei vor allem, den Durchgangsverkehr fernzuhalten. Für Entlastung könne vielleicht eine geplante Ampel sorgen.

Dass das alte Gebäude – anders als ursprünglich geplant – nach Fertigstellung des Neubaus vorerst in Betrieb bleibt, ziehe weitere Maßnahmen nach sich, mahnt Ingolf Viereck (SPD): „Ein zusätzliches Außengelände ist nötig.“ Das müsse ebenso bedacht werden wie Rücksicht auf Anwohner, ausreichend Parkplätze und ein möglichst sensibler Eingriff in die Natur. „Es wäre schön, wenn der Bunthänfling bleiben könnte“, so Viereck. Dieser brütet in Bäumen auf dem Bauplatz. Zusätzliche Parkplätze gebe es schon jetzt durch die Fläche hinter der Schule, so Kassel. Provisorisch könne man das Grün nutzen, analog der Regelung in Mörse: „Wir sollten kostengünstige Lösungen anstreben.“ Sobald der neue Plan ausliegt, können Bürger ihre Einwände schriftlich einreichen. An die Kita selbst seien bisher keine Klagen über Verkehr oder fehlenden Parkraum herangetragen worden, sagt Kita-Leiterin Martina Gaudig Böttcher: „Ich habe davon nur aus der Zeitung erfahren.“

Von Andrea Müller-Kudelka

Einen Teil des Erlöses vom Altstadtfest spenden die Speerträger aus Fallersleben für einen guten Zweck. Diesmal haben sie über zwei Jahre einen Betrag von 1500 Euro angespart, damit es sich richtig lohnt: Alle fünf Kindertagesstätten in Fallersleben bekommen je 300 Euro.

20.09.2018

Die Polizei hat einen mutmaßlichen Autodieb verhaftet. Der 36-Jährige aus Polen war zunächst geflüchtet – die Beamten nahmen die Verfolgung unter anderem mit einem Hubschrauber auf. Offenbar hatten es die Täter auf VW-Busse abgesehen.

20.09.2018

Monatliche Treffen der Ehrenamtlichen, die sich für Flüchtlinge in Fallersleben engagieren, finden nicht mehr statt. Denn der Bedarf nach Absprachen und Aktionen ist nicht mehr so groß – und viele Familien leben gar nicht mehr in der Hafenstraße.

19.09.2018