Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Nach Kritik an Verkehrskonzept: Ortsrat hält geschlossen dagegen
Wolfsburg Fallersleben Nach Kritik an Verkehrskonzept: Ortsrat hält geschlossen dagegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 24.01.2014
Streitthema Westerstraße: Nach der Blickpunkt-Kritik an den Plänen zur Verkehrsberuhigung hält jetzt der Ortsrat dagegen. Quelle: Foto: Hensel
Anzeige

In einer mit den Fraktionen abgestimmten Erklärung betont SPD-Sprecher Eckhard Krebs, dass bei den Gesprächen über Verbesserungsmöglichkeiten (hohes Verkehrsaufkommen und Tempo, wildes Parken) auch der Blickpunkt eingeladen war. „Vorsitzender Karl Kiene hat weder an Ortsterminen noch an Gesprächen teilgenommen und war auch in keiner Ortsratssitzung anwesend“, sagt er. Die Aussage („Die Verkehrsführung bleibt, wie sie bisher ist - und basta!“) sei ein „Stil, den alle Mitglieder des Ortsrates massiv kritisieren. Unverständlich ist nicht nur der Tonfall, sondern besonders diese große und nicht nachvollziehbare Angst vor jeglicher Veränderung. Keiner aus dem Ortsratsrund kann sich vorstellen, dass der gesamte Blickpunkt so denkt“, sagt Krebs.

Nach WAZ-Informationen hat das Thema innerhalb der Fördergemeinschaft tatsächlich hohe Wellen geschlagen. Die turnusmäßige Gesprächsrunde am Dienstag, 28. Januar verspricht daher reichlich Brisanz.

„Merkwürdig“ findet der Ortsrat zudem die anonyme Unterschriften-Aktion. Krebs: „Der Verfasser nennt seinen Namen nicht, erwartet aber die Zustimmung von Bürgern, die diese dann mit ihrem Namen und ihrer Anschrift dokumentieren sollen.“

  • Die Pläne des Ortsrates werden am Donnerstag, 6. Februar, in einer Bürgerinformationsveranstaltung um 19 Uhr im Hoffmannhaus vorgestellt.

api

Fallersleben. Raus aus der Arbeitslosigkeit, zurück ins Berufsleben – dafür würde sich Kathleen Wiehe aus Fallersleben sogar an beiden Augen operieren lassen. Unter der Voraussetzung, die 34-jährige lässt ihre Hornhautverkrümmung per Laser korrigieren, hat ihr ein Busunternehmen einen Job angeboten. Weil ihr für die Kosten 1500 Euro fehlen, droht der Traum jedoch zu platzen.

27.01.2014

Fallersleben. Platzmangel für rastende Brummifahrer: Mit einem Großprojekt wollen sich Stadt und VW jetzt dieses Problems annehmen. An der Westrampe (ehemaliges Befa-Gelände) soll eine Station für Lkw entstehen. Das Konzept, das in der aktuellen Ausgabe der VW-Betriebsratszeitung vorgestellt wird, umfasst neben rund 100 Parkplätzen ein zweigeschossiges Funktionsgebäude mit Aufenthalts- und Waschräumen.

23.01.2014

Fallersleben. Mit dem Beschluss des Bebauungsplans Zillestraße tut sich die Politik erstaunlich schwer. Der Bauausschuss nahm gestern den dritten Anlauf, über die Vorlage abzustimmen - zum dritten Mal ohne Ergebnis. Immerhin gab das Gremium sie diesmal als behandelt an den Verwaltungsausschuss weiter. Der soll den Weg für den Beschluss im Rat endlich freimachen.

26.01.2014
Anzeige