Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Mörser Maibaum angesägt: Vereine hoffen auf Zeugen
Wolfsburg Fallersleben Mörser Maibaum angesägt: Vereine hoffen auf Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 08.10.2014
Wer macht so was? Unbekannte sägten mitten in den neuen Mörser Maibaum, so dass dieser nicht mehr aufgestellt werden kann. Für Hinweise setzt die Dorfgemeinschaft 200 Euro Belohnung aus. Photowerk (bas) Quelle: Sebastian Bisch (2)
Anzeige

Da der bisherige Baum in die Jahre gekommen war, hatte die Stadtforst den Mörsern eine prächtige Lärche aus dem Mörser Wald spendiert. Seit einigen Monaten lagerte der 20 Meter lange Stamm neben der Kirche. Als Mitglieder der Dorfgemeinschaft das gute Stück nun für das kommende Fest schleifen wollten, erlebten sie eine böse Überraschung. In der Mitte des Stammes klafft ein tiefer Schnitt, zugefügt mit einer Säge. „Da hat jemand genau gewusst, was er tat.

Den Baum können wir so nicht mehr aufstellen. Viel Arbeit war umsonst“, schimpft Ulf Geffers, Vorsitzender der Dorfgemeinschaft. Am Samstag wollen die Vorsitzenden aller Vereine das weitere Vorgehen besprechen. „Selbst wenn wir jetzt einen neuen Baum bekommen, müssen wir im Mai wohl noch mal den alten aufstellen“, so Lieven.

Bleibt die Frage, wem das stets beliebte Maibaumfest ein Dorn im Auge ist. Die Mörser haben für die Aufklärung der Tat jedenfalls eine Belohnung von 200 Euro ausgesetzt. Hinweise nehmen Lieven (Tel. 05361/772118 und Geffers (Tel. 05361/75310) entgegen.

api

Anzeige