Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Mörser Maibaum angesägt: Vereine hoffen auf Zeugen

Wolfsburg-Mörse Mörser Maibaum angesägt: Vereine hoffen auf Zeugen

Mörse . Sabotageakt in Mörse! Der Maibaum, der im kommenden Jahr seine Premiere feiern sollte, ist wahrscheinlich schon jetzt nicht mehr zu gebrauchen. Mit einer Säge verpassten Unbekannte dem Stamm einen tiefen Schnitt. „Da gönnt uns offenbar jemand das Maibaumfest nicht“, so Wilhelm Lieven aus der Dorfgemeinschaft frustriert.

Voriger Artikel
Baltin-Gelände und Westerfeld III: Ortsrat berät über neue Wohnflächen
Nächster Artikel
Polo von Parkplatz gestohlen

Wer macht so was? Unbekannte sägten mitten in den neuen Mörser Maibaum, so dass dieser nicht mehr aufgestellt werden kann. Für Hinweise setzt die Dorfgemeinschaft 200 Euro Belohnung aus. Photowerk (bas)

Quelle: Sebastian Bisch (2)

Da der bisherige Baum in die Jahre gekommen war, hatte die Stadtforst den Mörsern eine prächtige Lärche aus dem Mörser Wald spendiert. Seit einigen Monaten lagerte der 20 Meter lange Stamm neben der Kirche. Als Mitglieder der Dorfgemeinschaft das gute Stück nun für das kommende Fest schleifen wollten, erlebten sie eine böse Überraschung. In der Mitte des Stammes klafft ein tiefer Schnitt, zugefügt mit einer Säge. „Da hat jemand genau gewusst, was er tat.

Den Baum können wir so nicht mehr aufstellen. Viel Arbeit war umsonst“, schimpft Ulf Geffers, Vorsitzender der Dorfgemeinschaft. Am Samstag wollen die Vorsitzenden aller Vereine das weitere Vorgehen besprechen. „Selbst wenn wir jetzt einen neuen Baum bekommen, müssen wir im Mai wohl noch mal den alten aufstellen“, so Lieven.

Bleibt die Frage, wem das stets beliebte Maibaumfest ein Dorn im Auge ist. Die Mörser haben für die Aufklärung der Tat jedenfalls eine Belohnung von 200 Euro ausgesetzt. Hinweise nehmen Lieven (Tel. 05361/772118 und Geffers (Tel. 05361/75310) entgegen.

api

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016