Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Mörse: Stau rund um den Kreisel

Belastung im Schichtverkehr Mörse: Stau rund um den Kreisel

Anwohner aus Mörse klagen über die Belastung im Schichtverkehr: Seit die neue Ampel an der Autobahnausfahrt in Betrieb ist, gebe es immer wieder lange Staus rund um den Kreisel. Die Lichtzeichenanlage wurde wegen der häufigen Unfälle an diesem Knotenpunkt aufgestellt.

Voriger Artikel
Ärger am Lönsteich: Polizei nimmt sich der Sache an
Nächster Artikel
Hoffmann am Brunnen: Skulptur für den Piepenpahl

Neue Ampel: Ob die Grünphasen verändert werden, hängt von der weiteren Entwicklung am Knotenpunkt ab.

Quelle: Boris Baschin

Mörse. Gar nicht glücklich mit der Neuregelung der Verkehrsführung rund um den Mörser Kreisel an der A39 ist Eva Velthus aus Mörse. „Seit die Ampel an der Abfahrt steht, gibt es hier immer zwischen 15 und 18 Uhr Chaos im Schichtverkehr“, erzählt sie. Familie Velthus wohnt in der Alten Braunschweiger Straße. „Zeitweise kommt man schon da gar nicht mehr raus“, berichtet die Mörserin.

Als in der vergangenen Woche Markierungsarbeiten auf der Autobahn stattfanden (WAZ berichtete), wurde die Situation „unerträglich“, so Eva Velthus. Sie ist nicht nur genervt, sie warnt auch vor möglichen Folgen. „Da muss nur mal ein Auffahrunfall passieren oder sonst etwas – kein Rettungswagen kommt hier durch!“ Der Stau reiche nämlich nicht nur bis ins Dorf, sondern meist zusätzlich noch bis zum nächsten Kreisverkehr zwischen Mörse und Westhagen. „Und der Bus kann seine Fahrtzeiten so bestimmt auch nicht einhalten“, vermutet Velthus.

Die WVG hatte tatsächlich während der Markierungsarbeiten mit Verspätungen der Linien zu kämpfen. im Normalfall gebe es aber keine Probleme, so Sprecherin Carolin Hoppe auf Nachfrage der WAZ. Das Landesministerium, das die Ampel an der Autobahn-Abfahrt während des Werksurlaubs in Betrieb genommen hatte, sieht momentan keinen Anlass dafür, die Ampelschaltung zu verändern. Die Verkehrsplaner hatten bei Aufstellung angekündigt, die Verkehrssituation im Blick zu behalten und bei Bedarf nachzujustieren.

Von Andrea Müller-Kudelka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr