Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Mörse: Gaststätte wurde zum Gymnastikraum

Freude bei der TSG Mörse: Gaststätte wurde zum Gymnastikraum

Stadt und TSG arbeiteten gemeinsam an dem Projekt: Der frühere Schankraum an der Mehrzweckhalle wurde geräumt und gestrichen, um ihn für den Sportbetrieb nutzbar zu machen. Neuer Boden wurde auch im ehemaligen Clubraum verlegt, jetzt kann der Betrieb starten.

Voriger Artikel
Filter wird ausgewechselt: Schwefelbad dicht
Nächster Artikel
Schulzen Hof zeigt: So schön ist Wolfsburg

Freude bei der TSG Mörse: Vorsitzender Michael Voss hatte angeregt, den ehemaligen Schankraum für den Sportbetrieb herzurichten. Jetzt ist alles bereit für Tai Chi und Yoga.

Quelle: Foto: Andrea Müller-Kudelka

Mörse. In einer gemeinsamen Aktion haben der Geschäftsbereich Sport der Stadt und die TSG Mörse einen neuen Sportraum geschaffen. Er entstand in der ehemaligen Gaststätte der Mehrzweckhalle.

TSG-Vorsitzender Michael Voß schlug der Stadt im Herbst 2016 eine Zusammenarbeit vor, um die ller stehenden Räume für den Sport nutzbar zu machen. Die Stadt entfernte die Gaststättenausstattung und überprüfte die Technik. Nur ein Holzregal blieb: „Als Abstellfläche für eine Musikanlage“, so Voss. Der Verein übernahm die restliche Vorbereitung und strich die Wände, damit ein Fachbetrieb einen neuen Bodenbelag verlegen konnte. Damit lassen sich jetzt insgesamt 130 Quadratmeter als neuer Sportraum nutzen.

„Das Beispiel zeigt, dass es auch mit geringen finanziellen Mitteln möglich ist, die Sportinfrastruktur zu erweitern“, sagt der Leiter des Geschäftsbereiches Sport, Reiner Brill. Voss freut sich, dass jetzt die Yoga-Gruppe der TSG von der Musikschule in Fallersleben zurück nach Mörse kommen kann. Außerdem laufen Tai Chi und Qigong in dem Raum. „Grundsätzlich brauchen wir natürlich eine neue Halle. Aber das werde ich im Amt wohl nicht mehr erleben“, sagt Voss.

Platz für Sportkurse

Platz für Sportkurse: Nur ein Holzregal blieb von der Gaststätten-Einrichtung übrig. Die frühere Küche nebenan dient jetzt als Lager.

Quelle: Andrea Müller-Kudelka



Von Andrea Müller-Kudelka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr