Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Mini-Altstadt schmückt die Wand im kleinen Rathaus
Wolfsburg Fallersleben Mini-Altstadt schmückt die Wand im kleinen Rathaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 17.04.2019
Modell der Altstadt: Bärbel Weist und Sascha Ehrhoff haben es gerettet. Quelle: Gero Gerewitz
Fallersleben

Wofür die Erhaltungssatzung für Fallersleben gut sein könnte, die wegen mehrerer Einwände in der jüngsten Ratssitzung nun doch noch nicht verabschiedet wurde, können Besucher der Verwaltungsstelle in der Hoffmannstraße anhand eines Modells nachvollziehen. Das Fallersleben-Diorama hängt an der Wand im Eingangsbereich.

Das Modell stammt vermutlich aus den 1970er Jahren

Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist und Verwaltungsstellenleiter Sascha Erhoff freuen sich beide, dass sie das Altstadt-Modell auf diese Weise retten und auch für die Öffentlichkeit sichtbar machen konnten. Entstanden ist es vermutlich in den 1970er Jahren, kurz nach der Eingemeindung der früheren Stadt Fallersleben. Bis vor einiger Zeit war es auf einem riesigen Tisch im Rathaus B der Stadt Wolfsburg ausgestellt, vor den Türen des Planungsamts. Als die Mitarbeiter dort ihren Flur aufräumten, wanderte der Tisch erstmal in den Keller des „kleinen Rathauses“ in Fallersleben.

Nun konnte ein Platz auf der linken Seite des Einganges im Rathaus gefunden werden – allerdings nicht auf einem Tisch, sondern an der Wand und aus Brandschutzgründen mit Glas geschützt. Thomas Heil vom Hochbauamt begleitete das Projekt.

Die neu eingefügten Häuser sind an den roten Dächern zu erkennen

Insgesamt benötigten Firmen allein zwei Tage, um das Modell an der Wand im Eingangsbereich zu befestigen. „Bevor es aufgehängt wurde, wurde es nochmal gereinigt und aktualisiert“, weiß Bärbel Weist. Die neu eingefügten Häuser sind an den roten Dächern zu erkennen – der Schulzen Hof zum Beispiel und die Plinkenburg. Auf der gegenüberliegenden Seite findet sich jetzt außerdem ein Gemälde des Künstlers Heckendorf und gleich nebenan steht eine steinerne Büste des Dichters August Heinrich Hoffmann von Fallersleben. „Es fällt auf, dass viele das Gebäude sehr viel langsamer verlassen – weil sie einen Blick darauf werfen und stehen bleiben“, sagt Ehrhoff. Gerade für die Kinder sei es eine tolle Sache, bekannte Häuser im Maßstab 1:500 zu entdecken. Und anders als die Altstadt wird sich das Diorama ab sofort nicht mehr verändern.

Von Alba Prothmann Maindo

Ein fünfter Platz bei der Pizza-Weltmeisterschaft in Parma – das hätte sich Martino Cesario aus Fallersleben nicht träumen lassen. Der Chef des „Casa Mia“ ist stolz und überglücklich.

16.04.2019

Der DARC-Ortsverband Wolfsburg hatte die Reservistenkameradschaft Wolfsburg zu Gast in der Clubstation im Fallersleber Wasserturm. Die Reservistengruppe lernten viel über die Möglichkeiten, die der Amateurfunk bietet.

15.04.2019

Mitte Mai soll die automatisierte Paketannahme in Fallersleben wieder anlaufen: Die Post hat einen geeigneten Standort für die Packstation gefunden. Die Suche nach einem Partner für den Post-Agentur-Service in der Altstadt ist aber noch nicht beendet.

15.04.2019