Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Michaeliskirche: Neuen Kantor begrüßt

Wolfsburg-Fallersleben Michaeliskirche: Neuen Kantor begrüßt

Fallersleben. Mittlerweile eine Tradition am vierten Advent: Gestern fand in der Michaeliskirche in Fallersleben der ökumenische Singegottesdienst statt. In diesem Rahmen wurde der neue Kantor Johannes Kruse eingeführt.

Voriger Artikel
Märchenerzähler liest „Hänsel und Gretel“
Nächster Artikel
Heiligendorf: 900 Euro für Wolfsburger Tafel

Schöne Tradition: In der Michaeliskirche fand gestern ein ökumenischer Singegottesdienst statt.

Quelle: Photowerk (bas)

„Wir werden heute so richtig feiern“, versprach Dennis Oswich, Pastor der evangelischen Michaelis-Kirchengemeinde. Zusammen mit Pfarrer Oliver Lellek von der katholischen St.-Marien-Gemeinde führte er gestern durch den Singegottesdienst. In ihrer gemeinsamen Predigt stand Marias Lobgesang, das Magnificat, im Mittelpunkt. Die Pfadfinder brachten das Friedenslicht aus Bethlehem in die Michaeliskirche. „Es ist ein Licht, das die Welt erhellen soll. In diesem Jahr steht es unter dem Motto ‚Friede sei mit euch’“, erklärte Pfarrer Lellek. Der Michaelis-Chor unter der Leitung des neuen Kantors Johannes Kruse sang mit den versammelten Gemeinden Weihnachtslieder, darunter „Macht hoch die Tür“ und „Tochter Zion“. Kruse, der im November in der Michaelis-Kirchengemeinde eintraf, erhielt gestern zudem seine offizielle Einführung. „Ich freue mich, dass ich so herzlich aufgenommen wurde. Auch freue ich mich auf die Arbeit mit den Ehren- und Hauptamtlichen“, sagte er. Im Anschluss an den Singegottesdienst gab es einen Empfang im Gemeindehaus und den lebendigen Adventskalender.

dn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben
Medaillenspiegel 2018

 Olympia 2018: Der Sportbuzzer berichtet für Sie täglich live von den Winterspielen in Pyeongchang. Alle Disziplinen, alle Entscheidungen, alle Medaillen – hier bleiben Sie top informiert. mehr