Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Metropol: Django und Hobbit waren die Renner
Wolfsburg Fallersleben Metropol: Django und Hobbit waren die Renner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 19.12.2013
Das waren die Highlights 2013 im Metropol-Kino: „Ich - Einfach unverbesserlich 2“, „Django Unchained“, „Der Hobbit 2“ und „Lincoln“. Quelle: Foto: Archiv
Anzeige

Das Filmtheater zieht Jahresbilanz.

Für Barbara Rücker und Susanne Knape bedeutete 2013 eine besondere Veränderung: Die Schwestern übernahmen das Kino von ihren Eltern. „Sie hörten aus Altersgründen auf“, berichtet Rücker.

Die Zuschauerzahlen blieben 2013 etwas hinter denen vom Vorjahr zurück, besonders im Frühjahr und Sommer verzeichnete das Metropol einen Rückgang - der sich allerdings in ganz Deutschland so abzeichnete. Die größten Film-Erfolge waren „Django Unchained“, „Ich - Einfach unverbesserlich 2“ und aktuell der zweite Teil der „Hobbit“-Trilogie. Andere Blockbuster zogen nicht die Publikumszahlen wie erwartet: „Man fragt sich, woran das liegt“, so Rücker. Überrascht war sie, dass stattdessen so genannte Arthaus-Filme stark gefragt waren: „Lincoln“, „Nachtzug nach Lissabon“, „Paulette“ und „Mr. Morgan‘s Last Love“ liefen so gut wie ansonsten die Blockbuster.

Daraus zieht Rücker eine Lehre für 2014: „Abgesehen von Kinderfilmen laufen im Metropol Blockbuster eigentlich nicht mehr.“ Sie setzt daher - abgesehen vom dritten „Hobbit“ - auf alternativere Filme wie George Clooneys auch in Goslar gedrehten „The Monuments Men“ und die Literaturverfilmung „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ sowie für Kinder den „Lego-Film“ oder „Drachenzähmen leicht gemacht 2“. Rücker: „Voraussagen sind schwer.“

mbb

Anzeige