Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Mega-Party: Oktoberfest mit VfB-Handballern
Wolfsburg Fallersleben Mega-Party: Oktoberfest mit VfB-Handballern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 20.09.2015
Super-Stimmung: Nach dem Fassanstich feierten die Gäste in Fallersleben zur Musik der Members. Quelle: Boris Baschin
Anzeige

Die Veranstaltungsfläche war für die 3. Auflage der Mega-Party nochmals erweitert worden: Fast 1300 Gäste fanden Platz, alle hatten sich hübsch herausgeputzt. „Ich habe mir extra ein Dirdl gekauft“, verriet Katrin Bösche (49). Von der Gruppe „Die acht Zwerge“ rund um VfB-Fußballer Julian Koch (20) holten sich einige eine Krachlederne vom Kostümverleih.

Standesgemäß gekleidet war auch VfB-Chef Dr. Karl-Peter Wilhelm, dem die Aufgabe zukam, das erste Fass anzustechen. So ganz glückte es nicht - der Zapfhahn hielt wohl der Wucht des Hammerschlags nicht stand. Zeltwirt Reinhard Sommer rettete mit einem Ersatz-Hahn.

„Wir sind froh, dass wir die Unterstützung professioneller Veranstalter haben“, sagte Uwe Wacker, Hauptorganisator des Festes, das die 1. Herren der Handballsparte aus der Taufe gehoben hatte. „Dieses Oktoberfest ist einzigartig und darauf sind wir stolz“, so Handballspieler Christian Schulenburg.

Schluss war Punkt Mitternacht, weiter geht‘s im nächsten Jahr - dann aber gleich an zwei Tagen.

amü

Fallersleben. Begeistertes Bellen war am Samstag im Fallersleber Freibad zu hören. Dort fand der erste Hundeschwimmtag statt - mit bahnbrechendem Erfolg. Rund 350 Vier- und 700 Zweibeiner nutzten die Aktion. Alle hoffen auf Wiederholung.

20.09.2015

Fallersleben. Am Samstag steigt eine von Fallerslebens beliebtesten Feten. Zum Oktoberfest, organisiert von den Handballern des VfB, kommen ab 17 Uhr knapp 1300 Gäste ins ausverkaufte Zelt auf dem Schützenplatz. Im kommenden Jahr soll erstmals an zwei Tagen gefeiert werden.

21.09.2015

Zu schnell unterwegs auf nasser Fahrbahn: Genau das wurde einer 23-Jährigen aus Isenbüttel zum Verhängnis, als sie am Donnerstag auf der Kreisstraße 45 zwischen Ehmen und Klein Brunsrode die Kontrolle über ihren Kia verlor.

18.09.2015
Anzeige