Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Männerchor ehrte Sänger
Wolfsburg Fallersleben Männerchor ehrte Sänger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:37 20.01.2016
Männerchor Fallersleben: Geschäftsführer Klaus-Dieter Reglitz (v.l.) mit den langjährigen Mitgliedern Ernst Atze und Günter Gundel sowie Chorleiter Dr. Winfried Kemper.
Anzeige

Außerdem sang der Chor beim Ortsteilabend in Ehmen und beim Jubiläumskonzert 130 Jahre Concordia Jembke in der Brackstedter Mühle. Auch Weihnachtskonzerte in Sülfeld, Ehmen und im Emmausheim standen auf dem Programm. Chorleiter Dr. Winfried Kemper war zufrieden mit den Leistungen seiner Sänger. Insgesamt trafen sich die Männer 69 Mal. Am fleißigsten waren Ulrich Wollschläger (67 Mal), Ernst Atze (64 Mal) und Lothar Bode (53 Mal).

Besondere Anerkennung verdiente sich auch Günter Gundel. Er wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Seit 40 Jahren singt Herbert Schmerschneider im Chor, seit 25 Jahren Ernst Atze und seit 25 Jahren Jürgen Zöllner.

Zum Abschluss der Versammlung bedankte sich Geschäftsführer Klaus-Dieter Reglitz bei seinen Vorstandskollegen für die gute Zusammenarbeit. Auch für Chorleiter Kemper und alle Sänger gab es ein Dankeschön.

Fallersleben Wolfsburg-Fallersleben - Forscherturm für die DRK-Kita

Fallersleben. Innovationen für die Wirtschaft und Forschertürme für zwei Kindergärten – das passt gut zusammen, dachten sich Teilnehmer der Plattform „We:Novate“, in der sich Unternehmen über Innovationen austauschen. Deshalb spendete sie jetzt für 5000 Euro zwei Forschertürme.

19.01.2016

Fallersleben. Das Metropol-Kino in Fallersleben blickt auf ein gutes Kinojahr 2015 zurück: „Es war besser als 2014“, sagt Barbara Rücker. Erfolgreichster Film des Jahres war „Honig im Kopf“ - eine Tragikomödie von Til Schweiger mit Dieter Hallervorden als Hauptdarsteller.

21.01.2016

Fallersleben. Seit 2002 trat der Magische Zirkel Wolfsburg im Unikum-Theater über dem Hoffmannhaus-Saal auf. Anfang 2016 war das Ende besiegelt: Die Gruppe der Zauberkünstler, bei der schon Größen wie Sascha Grammel auftraten, räumt derzeit notgedrungen seine Räume.

17.01.2016
Anzeige