Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
MZH: Neubau oder Sanierung billiger?

Heiligendorf MZH: Neubau oder Sanierung billiger?

Heiligendorf. Bekommt Heiligendorf eine neue Mehrzweckhalle? Der Ortsrat wünscht sich diese Investition, die Stadt prüft noch, ob stattdessen eine Sanierung der bestehenden Halle in Frage kommt.

Voriger Artikel
Hoffmann-Ring: Bürger können Vorschläge machen
Nächster Artikel
Zahngold: 12.000 Euro für „Wolfsburg hilft“

Mehrzweckhalle Heiligendorf: Die Stadt ermittelt noch, was günstiger ist - Sanierung oder Neubau. Das gab Angela Karp (kl. Foto) im Ortsrat bekannt.

Quelle: Foto (Archiv): Manfred Hensel

Das gab Ortsbürgermeisterin Angela Karp in der jüngsten Sitzung des Ortsrates Hattorf-Heiligendorf bekannt.

Der Ortsrat hatte Anträge zum Haushalt gestellt. Karp gab jetzt die Stellungnahmen aus dem Finanzausschuss bekannt. Demnach sei die Sanierung der Zweifeldhalle in Heiligendorf im Sportstättenmodernisierungsprogramm berücksichtigt. Ob eine Sanierung oder ein Neubau wirtschaftlicher ist, soll 2014 errechnet werden. Immerhin passiere etwas. „Das ist eine halbe Zusage“, stellte Karp fest. Der Ortsrat hatte einen Neubau beantragt. Zunächst sollen Umkleide- und Dusch-Container aufgestellt werden.

Hattorf: Eine erweiterte Radweg-Beleuchtung an der Heiligendorfer Straße lehnte der Ausschuss ab, weil es bereits einen beleuchteten Weg zum Baugebiet Dingelberg gibt - die verlängerte Krugstraße. Die Verwaltung führt zudem Gespräche über eine mögliche Verwendung des früheren Rastplatzes an der L 294 zwischen Hattorf und Heiligendorf. Die Stadt will die Fläche vielleicht kaufen.

Die Sanierung der Straße Osterberg sehe die Verwaltung für 2014 vor, die für die Straße Am Sportplatz lehnte sie ab. Detlef Barth (PUG): „Wir müssen kontrollieren, dass es auch passiert“ - für die Eva-Dunstheimer-Straße etwa gebe es längst eine Sanierungs-Zusage, bis heute ohne Ausführung.

mbb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang