Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Lions-Club spendet 21.000 Euro an drei soziale Einrichtungen
Wolfsburg Fallersleben Lions-Club spendet 21.000 Euro an drei soziale Einrichtungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:02 25.04.2018
Spendenübergabe des Lions-Clubs: Vertreter des Hospizhauses, von Carpe Diem und des Vereins „Elfen helfen“ freuen sich über die Unterstützung. Quelle: Roland Hermstein
Fallersleben

Mit einer Spende von je 7000 Euro fördern die Lions das Hospizhaus Wolfsburg, vertreten durch Günther Wagner, Lucas Weiß und Danny Hase; den Tagestreff Carpe Diem, den Dagmar Alphei repräsentierte; sowie den Verein „Elfen helfen“, für den Daniela Osadnik, Daniela Voß und Jessica Michael den Betrag entgegennahmen.

Die Elfen benötigen diese Hilfe zur Anfertigung von Kleidung für zu früh geborene Kinder sowie zur Bewältigung ihrer Wasserschäden. Der Verein braucht dringend einen neuen Raum von rund 100 Quadratmetern. Der Tagestreff Carpe Diem finanziert von der Spende vor allem Ausflüge seiner Gäste ins Tiergehege Bokelberge und die Autostadt. Das Hospizhaus benötigt Spenden zur Pflege seiner Gäste, aber auch zur Erweiterung um ein zweites Haus in Wolfsburg.

„Wir unterstützen alle diese Anliegen sehr engagiert“, betonte Professor Dr. Rüdiger Weißner, Vorsitzender des Lions-Fördervereins. Und Wolfgang Laufer, Leiter des Kalenderteams im Club, erklärte: „Wir wollen Organisationen in unserer Stadt fördern“.

Die Lions waren zudem durch ihren Präsidenten, Hans Karweik, sowie ihre Vorstandsmitglieder Gert Findel und Florian Keck präsent. Die Spenden stammen überwiegend aus dem Erlös der Adventskalenderaktion 2017. Der Kalender zeigte als Motiv das von Daniela Guntner gemalte Alte Amtsgericht.

Von der Redaktion

Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr setzt die Fallersleber Michaelis-Gemeinde das Projekt „Aufgeschlossene Kirche“ fort. Am 2. Mai geht es los.

25.04.2018

Parkverbot und Big Packs helfen nur wenig: Die Zulieferer des Gewerbegebiets Heinenkamp brauchen offensichtlich dringend eine Rastplatz. Siegfried Struck sieht Verwaltung und Politik in der Pflicht.

24.04.2018

Der Ortsrat Kästorf-Sandkamp protestierte bereits gegen die Beitragspflicht für die Grunderneuerung der Ortsdurchfahrt. Die Verwaltung bietet jetzt eine Zahlpause für Anlieger an.

23.04.2018