Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Linienbus-Ärger: Lösung zeichnet sich ab

Wolfsburg-Neindorf/Almke Linienbus-Ärger: Lösung zeichnet sich ab

Neindorf/Almke. Für den Ärger um Busverbindungen in Almke und Neindorf zeichnet sich eine Lösung ab. Das ist das Ergebnis des Ortsrates Almke/Neindorf gestern Abend im rappelvollen Neindorfer Feuerwehrhaus.

Voriger Artikel
Brandruine: Gefahr durch Asbest und Glaswolle?
Nächster Artikel
Anwohner sauer: Wiesen zur Brutzeit gemäht

Bushaltestelle Elmstraße: Künftig soll die WVG auch wieder die Almker Dorfmitte anfahren.

Quelle: Photowerk (gg)

„Die Probleme haben sich mit dem Fahrplanwechsel im Oktober aufgetan“, erinnerte Ortsbürgermeister Hans-Ullrich Achilles (SPD). Almke: Linienbusse fahren die Dorfmitte nicht mehr an, alle Almker müssen hoch zur Elmstraße laufen. Neindorf: Die Anwohner ärgern sich über zu viele Busse, vor allem in der Oberen Dorfstraße. Außerdem gebe es viele Leerfahrten und Busfahrer nehmen in Neindorf ihre Pausenzeiten.

Gemeinsam mit Oberbürgermeister Klaus Mohrs und WVG-Geschäftsführer Heiko Hansen suchten der Ortsrat und 40 Bürger gestern nach einer Lösung.

Der Kompromiss:

Die Linie 218 endet künftig nicht mehr in Neindorf. Stattdessen fährt sie als 216 weiter zur Bushaltestelle Kapellenstraße in Almke. Dort kann der Fahrer auch Pause machen. Dann geht‘s zurück nach Neindorf und Wolfsburg. Die Linie 280 aus Königslutter hingegen soll gar nicht mehr Neindorf anfahren, sondern gleich über Almke nach Wolfsburg. Die WVG muss den Plan noch auf Machbarkeit prüfen.

Außerdem sollen die weit auseinander liegenden Haltestellen an der Elmstraße auf eine Höhe zusammengezogen werden. Und OB Mohrs versprach: „Ich werde mich dafür einsetzen, dass Almke bei den Bushaltestellen eine Bedarfsampel bekommt.“

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang