Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Lichterketten und Sterne werden instand gesetzt

Wolfsburg-Fallersleben Lichterketten und Sterne werden instand gesetzt

Fallersleben. In den nächsten zwei Wochen hat Blickpunkt-Chef und Elektroinstallateur Otto Saucke alle Hände voll zu tun: Ab 30. Oktober soll die Winterbeleuchtung an den Bäumen in Fallersleben brennen. Nach Totensonntag strahlen dann auch die Sterne, die die Straßen der Altstadt überspannen.

Voriger Artikel
Special-Olympics-Flamme flackerte in Fallersleben
Nächster Artikel
Wohnhauseinbrecher stehlen Schmuck und Bargeld

Weihnachtliches Leuchten: Als erstes funkeln wieder die Baumkronen, später folgen die Sterne.

Quelle: Archiv

Mehr als schon 2014 werden es allerdings nicht sein. 65.000 Euro investierte die WMG damals für den weihnachtlichen Glanz im Stadtteil. Und Blickpunkt-Mitglieder hatten in Erwägung gezogen, die Erstausstattung durch den Kauf weiterer Sterne noch zu ergänzen. Das aber habe sich zerschlagen, so Saucke. „Eine Bestellung ist nicht zustande gekommen“, sagt er.

Trotz einer Sonderpreis-Vereinbarung schreckten alle vor der Investition zurück. Hinzu kamen Probleme mit der Technik: Einige Häuser sind nicht hoch genug für Überspannungen, an anderen Ecken stehen Straßenlaternen im Weg. „Wir denken jetzt darüber nach, den alten Schmuck zu modifizieren“, so Saucke.

Erst einmal hat er persönlich aber genug damit zu tun, die Lichterketten an den drei Eichen am Denkmalplatz und am östlichen Ende der Kampstraße wieder instand zu setzen. „Da geht jedes Jahr einiges kaputt und muss ausgetauscht werden“, erklärt der Elektro-Fachmann.

Und zumindest an einem Abend wird Fallersleben besonders hell leuchten: Am Freitag, 18. November, findet die Veranstaltung „Kunst und Licht statt“ - mit 10.000 Teelichtern auf Mauern, Stufen und Fensterbänken.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände