Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben „Leinen Los!“: Führung durch die Schleuse Sülfeld
Wolfsburg Fallersleben „Leinen Los!“: Führung durch die Schleuse Sülfeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 20.08.2014
Schleuse Sülfeld: Im Rahmen der Sonderausstellung „Leinen Los!“ lädt das Stadtmuseum zu einer Führung ein. Quelle: Foto: Bertram
Anzeige

Mit einer Länge von 325 Kilometern ist der Mittellandkanal Deutschlands längste künstliche Wasserstraße, und doch gibt es auf seinem Verlauf vom Dortmund-Ems-Kanal im Westen zum Elbe-Havel-Kanal im Osten nur drei Schleusen. Bei Sülfeld überwindet der Schiffsverkehr einen Höhenunterschied von neun Metern. Mit der Einweihung dieser Schleuse am 30. Oktober 1938 ging der Mittellandkanal auf seiner vollen Länge offiziell in Betrieb.

2013 passierten über 19.000 Schiffe die modernisierten Schleusenkammern. Warum es sich in Sülfeld um eine „Sparschleuse“ handelt und warum hier ein Schiff auf Talfahrt in die Höhe geschleust wird, sind nur zwei von

zahlreichen Fragen, auf die die Museumsmitarbeiter eine Antwort wissen. Museumsführer Ulrich Elert, Ausstellungskurator Dr. Arne Steinert und der ehrenamtliche Museumsfotograf Peter Riewaldt, der zur aktuellen Sonderausstellung eindrucksvolle Fotomotive vom Mittellandkanal beisteuerte, freuen sich auf alle Interessenten.


  • Die Teilnahme an der Führung ist kostenlos. Treffpunkt ist der von Allerbüttel aus zu erreichende Besucherparkplatz am nördlichen Kanalufer.

Sülfeld/Fallersleben. Der buchstäblich schwerste Teil ist geschafft. An der neuen Mühlenriedebrücke ging am Mittwochmorgen die Montage des Überbaus über die Bühne.

23.08.2014

Sülfeld. Egal was, egal wann - wenn Liesbeth Schmidt aus Sülfeld Hilfe braucht, dann sind Barbara und Rolf Ertel zur Stelle. Daher ist für die 78-Jährige klar: Wenn jemand das Prädikat toller Nachbar verdient hat, dann die beiden.

19.08.2014

Fallersleben. Wer fleißige Handwerker sehen will, der muss in diesen Tagen in die Kita des VfB-Fallersleben gehen. Damit am kommenden Montag – pünktlich zum Start des neuen Kindergartenjahres – der Anbau für den Krippenbereich fertig wird, legen sich die Arbeiter mächtig ins Zeug. So viel wurde Dienstag beim Rundgang durch die Räume schon deutlich: Die 2,7 Millionen Euro sind gut angelegt.

22.08.2014
Anzeige