Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Landestrachtenfest: Kein verkaufsoffener Sonntag
Wolfsburg Fallersleben Landestrachtenfest: Kein verkaufsoffener Sonntag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 01.05.2014
Landestrachtenfest und Oldtimer-Sonntag: Obwohl an beiden Veranstaltungen viele Besucher in die Altstadt kommen, wird der Blickpunkt keinen verkaufsoffenen Sonntag durchführen. Quelle: Foto: Heuer (Archiv)
Anzeige

Konkret heißt dies: Der Blickpunkt wird zwar einen Antrag stellen, die Geschäfte an beiden Sonntagen (29. Juni und 6. Juli) zu öffnen. „Wir werden das aber nicht als Veranstaltung bewerben“, erläuterte Blickpunkt-Chef Karl Kiene den Unterschied zum Hoffmann- und zum Kartoffelsonntag.

Zwar werden zum Landestrachtenfest (28. und 29. Juni) tausende Besucher in der Hoffmannstadt erwartet. Die Mehrheit der Geschäftsleute glaubt allerdings nicht daran, dass den Menschen am Sonntag vor dem großen Festumzug der Sinn nach einer Shoppingtour steht. „Die Tendenz geht aber dahin, dass die Geschäfte am Samstag länger öffnen werden“, so Kiene.

Thema war auch das Altstadtfest. Den traditionellen Blickpunkt-Weinstand, der seit je her ehrenamtlich in Eigenregie und mit Helfern aus dem Ortsrat geführt wurde, gibt die Fördergemeinschaft in diesem Jahr ab. Er wird künftig vom Restaurant Neue Stuben bewirtschaftet und, wie Kiene betont, „somit in gute Hände übergeben“. Am Standort ändert sich nichts. Die guten Tropfen werden weiterhin auf dem Denkmalplatz neben der großen Bühne ausgeschenkt.

api

Anzeige