Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Landestrachtenfest: Kein verkaufsoffener Sonntag

Wolfsburg-Fallersleben Landestrachtenfest: Kein verkaufsoffener Sonntag

Fallersleben. Die Fallersleber Fördergemeinschaft Blickpunkt belässt es in diesem Jahr grundsätzlich bei zwei verkaufsoffenen Sonntagen. Den Vorschlag, im Rahmen des Landestrachtenfestes am 29. Juni einen dritten auszurufen, lehnte die Mehrheit auf der Mitgliederversammlung ab. Stattdessen gilt die selbe Regelung, wie beim Oldtimer-Sonntag: Wer öffnen will, kann öffnen.

Voriger Artikel
Hallenbad: Zuspruch für Einbau von Edelstahlbecken
Nächster Artikel
Mühlenriede-Wettbewerb: Fotos und Wasserräder

Landestrachtenfest und Oldtimer-Sonntag: Obwohl an beiden Veranstaltungen viele Besucher in die Altstadt kommen, wird der Blickpunkt keinen verkaufsoffenen Sonntag durchführen.

Quelle: Foto: Heuer (Archiv)

Konkret heißt dies: Der Blickpunkt wird zwar einen Antrag stellen, die Geschäfte an beiden Sonntagen (29. Juni und 6. Juli) zu öffnen. „Wir werden das aber nicht als Veranstaltung bewerben“, erläuterte Blickpunkt-Chef Karl Kiene den Unterschied zum Hoffmann- und zum Kartoffelsonntag.

Zwar werden zum Landestrachtenfest (28. und 29. Juni) tausende Besucher in der Hoffmannstadt erwartet. Die Mehrheit der Geschäftsleute glaubt allerdings nicht daran, dass den Menschen am Sonntag vor dem großen Festumzug der Sinn nach einer Shoppingtour steht. „Die Tendenz geht aber dahin, dass die Geschäfte am Samstag länger öffnen werden“, so Kiene.

Thema war auch das Altstadtfest. Den traditionellen Blickpunkt-Weinstand, der seit je her ehrenamtlich in Eigenregie und mit Helfern aus dem Ortsrat geführt wurde, gibt die Fördergemeinschaft in diesem Jahr ab. Er wird künftig vom Restaurant Neue Stuben bewirtschaftet und, wie Kiene betont, „somit in gute Hände übergeben“. Am Standort ändert sich nichts. Die guten Tropfen werden weiterhin auf dem Denkmalplatz neben der großen Bühne ausgeschenkt.

api

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang