Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Kultur- und Denkmalverein vor ereignisreichem Jahr
Wolfsburg Fallersleben Kultur- und Denkmalverein vor ereignisreichem Jahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 18.03.2016
Kultur- und Denkmalverein Fallersleben: Vorsitzende Bärbel Weist (2.v.r.) mit den Geehrten. Quelle: Photowerk (he)
Anzeige

Gespannt hörten die Teilnehmer den Vortrag über die Wolfsburger Stadtarchäologie des städtischen Grabungstechnikers Daniel Pollok.

Im Jahresrückblick erinnerte Weist an das Aufstellen der Clara-Skulptur, an den ersten Fallersleber Kräutermarkt sowie Fahrten und Auftritte. Karl-Heinz Trunk ließ die 29 Stadterlebnisführungen Revue passieren. 1500 Besucher seien dabei gewesen. Geehrt wurden für außerordentliches Engagement Renate Splisteser, Hannelore Hartmann, Karl-Heinz Trunk sowie Bärbel und Peter Plate.

Zurzeit stellt sich der Verein auf das Jubiläumsjahr des Liedes der Deutschen ein. Die Theatergruppe des Vereins will in den Stadtführungen vor allem Heinrich Hoffmanns Leben und Wirken in den Mittelpunkt stellen. „Es gibt dabei drei ganz neue Szenen“, so Weist. Premiere für die Stadtführungen ist am 3. April. Einen Tag vorher lädt der Kultur- und Denkmalverein zu einem unterhaltsamen Nachmittag in den Gemeindesaal der Michaelis-Kirche ein. Einige der vielen weiteren Termine: Am 1. Mai wird der Maikranz hochgezogen, am 22. Mai ist Kräutermarkt. Im August und Oktober beteiligt sich der Verein an Aktivitäten anlässlich des Jubiläums „175 Jahre Lied der Deutschen“ in Fallersleben.

Die Versammlung endete mit einem Filmbeitrag des zweiten Vorsitzenden Jörg Tarras über Aktivitäten aus dem Jahr 2015.

Almke. Schade: Bei der Jahreshauptversammlung des Sportvereins Komet Almke konnte auch in diesem Jahr kein Nachfolger für das Amt des ersten Vorsitzenden gefunden werden. Damit gehen die Kometen in das zweite Jahr ohne Vorstandsvorsitzenden.

20.03.2016

Fallersleben. Ein markantes Straußenei mit dem Bild des Dichters August Heinrich Hoffmann von Fallersleben ist ab sofort im Hoffmann-von-Fallersleben-Museum zu sehen. Das Kunstwerk greift die Ereignisse Ostern und 175 Jahre „Lied der Deutschen“ auf.

16.03.2016

Hattorf. Das Durchgangslager im Heinenkamp für Flüchtlinge ist so gut wie fertig: Bis zu 400 Menschen können in den Messehallen untergebracht werden, bis die geplanten Modulbauten in Vorsfelde, am Hageberg und in Detmerode fertig sind. Am Dienstag öffneten Teile der Anlage für Besucher.

18.03.2016
Anzeige