Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Kriminalstatistik: „Die Gewaltbereitschaft ist zurückgegangen“

Wolfsburg-Fallersleben Kriminalstatistik: „Die Gewaltbereitschaft ist zurückgegangen“

Fallersleben. Diese Zahl ist erfreulich. Nur sechs Fälle von gefährlicher Körperverletzung stehen in der Kriminalitäts-Statistik 2013 der Polizeidienststelle Fallersleben zu Buche, 16 weniger als im Vorjahr.

Voriger Artikel
Westerstraße: Wirbel um Protest-Plakate
Nächster Artikel
Kriminalstatisik: Auto-Aufbrüche fast verdreifacht

Weniger Gewalt: Die Zahl der Fälle von schwerer Körperverletzung sind 2013 von 22 auf sechs gesunken.

„Ein super Ergebnis, hohe kriminelle Energie und Gewaltbereitschaft sind zurückgegangen“, bestätigt Leiter Dieter Domeyer. Das gilt insbesondere für die Altersgruppe der Jugendlichen.

Ermittelte die Polizei 2012 wegen Gewaltkriminalität noch gegen 20 Jugendliche, waren es 2013 nur noch zehn. Die Beamten sehen sich in ihrer Präventionsarbeit bestätigt. Dazu gehören unter anderem regelmäßige Streifen an früheren Brennpunkten wie den Spielplätzen in der Fallersleber Oststadt, Schulzen Hof, Schlosspark, Lönsteich oder dem Grünen Klassenzimmer im Kerksiek.

Auch auf Festen und Veranstaltungen hatte die Polizei wenig zu tun. „Das Altstadtfest ist beispielsweise total friedlich abgelaufen. Die eine oder andere Sachbeschädigung oder Körperverletzung wird sich bei einer Veranstaltung dieser Größenordnung aber nie ganz vermeiden lassen“, so Domeyer.

Mehr als halbiert hat sich indes die Zahl der Drogendelikte, von 104 auf 48. Ein genereller Rückgang der Drogenkriminalität lässt sich daraus laut Fallerslebens Polizei-Chef aber nicht ableiten. „Wir haben es hier wohl eher mit einer Verlagerung in andere Gebiete zu tun“, vermutet er.

api

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg-Fallersleben
Licht und Schatten in der Bilanz: Die Auto-Aufbrüche haben sich rund um Fallersleben fast verdreifacht. Die Zahlen für Wohnungseinbrüche sind dagegen rückläufig.

Fallersleben. Die Zahl der Straftaten im Dienststellen-Bereich Fallersleben blieb im vergangenen Jahr auf relativ hohem Niveau. 1140 Taten (17 weniger als 2012) weist die am Freitag vorgestellte Kriminal-Statistik auf.

  • Kommentare
mehr

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang