Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Krach um die Glascontainer: Klaffehn sucht eine Lösung

Wolfsburg-Fallersleben Krach um die Glascontainer: Klaffehn sucht eine Lösung

Fallersleben. Was passiert mit den Glascontainern im Fallersleber Düpenweg? Anwohner hatten sich über Lärm beschwert (WAZ berichtete). Andreas Klaffehn, Ortsratsmitglied und stellvertretender Ortsbürgermeister von Fallersleben/Sülfeld, sitzt im Verwaltungsrat der Wolfsburger Abfallwirtschaft; er sprach dort das Problem an und will eine Lösung finden.

Voriger Artikel
Getränkemarkt-Einbrecher flüchten
Nächster Artikel
Das Königsbier ist angesetzt!

Problem Glascontainer: Ortsratsmitglied Andreas Klaffehn sucht eine Lösung.

Quelle: Foto: Hensel

Es gibt zwei Alternativen, sagt der PUG-Politiker. „Wenn kein anderer Standort gefunden wird, bleiben die Container, wo sie sind - oder sie kommen ganz weg aus dem Bereich Düpenweg.“ Beides keine optimalen Vorschläge, sagt Klaffehn. Ein möglicher Standort wäre der Lidl-Parkplatz in der Nähe des Düpenwegs. Doch der ist außerhalb der Geschäftszeiten mit einer Schranke versperrt. Wollten Laster die Container früh morgens leeren, kämen sie nicht durch.

Verschwinden die Glascontainer völlig aus dieser Gegend, erwartet Klaffehn auch am neuen Standort eine Beschwerdewelle der dortigen Anwohner.

Glascontainer, die den Lärm stärker dämmen, gebe es nicht. Die jetzigen Behälter haben bereits ein Vlies im Inneren. „Eine noch bessere Version gibt es derzeit nicht auf dem Markt“, so Klaffehn. Sein Appell: „Die Bürger sollten sich beim Entsorgen des Glases an die vorgeschriebenen Zeiten halten.“

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr