Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Kleingartenverein Neuland sucht neuen Wasserwart

Wolfsburg Kleingartenverein Neuland sucht neuen Wasserwart

Der Kleingartenverein Neuland hatte am Samstag seine Jahreshauptversammlung. Wahlen, Ehrungen und der Rückblick auf 2016 waren die Themen an diesem Nachmittag.

Voriger Artikel
Mögliche Verkehrsprobleme durch Kerkenkita-Kinder
Nächster Artikel
Fallersleben: Boulespiel soll wieder aufleben

Bilanz gezogen: Der Kleingartenverein Neuland traf sich am Samstag zu seiner traditionellen Jahreshauptversammlung.

Quelle: Gero Gerewitz

Von den 195 Gärten des größten Wolfsburger Kleingartenvereins wurden im vergangenen Jahr 14 Gärten an neue Gartenfreunde vergeben. Derzeit stehen vier Parzellen zum Verkauf. Wichtig: Wer seinen Garten neu vergeben will, muss erst den Pachtvertrag und die Mitgliedschaft im Verein kündigen. Der neue Pächter muss Mitglied im Kleingartenverein Neuland werden und die Umlage einzahlen. Dann kann es mit dem gärtnern losgehen.

Der Vorstand sucht dringend einen neuen Wasserwart, da Andreas Mehlhaff aus Altersgründen aufgibt.

Zum Thema Wahlen: Die 55 Mitglieder wählten Wolfgang Zander zum 2. Vorsitzenden. Kassenführer wurde Jürgen Hartwig und 2. Schriftführerin ist Susanne Lärz.

Für das Jahr 2017 gibt es bereits Termine: Am 25. März werden neue Wasseruhren eingebaut. Eine Woche vorher wird der Druck geprüft, darum bitte die Gartenpforten offen lassen, so der Verein. Der Wunsch nach WLAN wird von vielen Mitgliedern begrüßt und wurde an den Vorstand weitergegeben.

Am 11. März gibt es eine Fachberatung zum Obstbaumschnitt. Treffpunkt ist von 9 bis 12 Uhr im Carport auf Anlage 3. Beim Thema Abwasser wird es demnächst für alle Vereine eine neue einheitliche Regelung geben.

Vorsitzender Rainer Waltersdorf bedankte sich bei den Mitgliedern für die in 2016 ehrenamtlich geleistete Arbeit.

 kf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben