Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Kleekamp: Wirbel um Fußweg-Anbindung
Wolfsburg Fallersleben Kleekamp: Wirbel um Fußweg-Anbindung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 06.06.2014
Baugebiet Kleekamp: Eigentlich hatte die Verwaltung bereits Abstand davon genommen, eine Fußwegverbindung zum Ortszentrum weiterzuplanen (siehe Varianten links). Im Bauausschuss plädierte Karl-Peter Wilhelm dafür, sich die Möglichkeit offen zu lassen.
Anzeige

Karl-Peter Wilhelm (CDU) möchte im Bebauungsplan für das Gebiet im Dreieck zwischen Ehmer und Gifhorner Straße die Möglichkeit offen halten, später einen Fußweg anzulegen. Das brachte Fallerslebens Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist (PUG) auf die Palme: „Den Anwohnern des Brunnenwegs ist in der Ortsratssitzung versprochen worden, dass es diesen Weg nicht geben wird. Jetzt sehe ich, wie richtig wir damit gelegen haben, das nochmal schriftlich zu fixieren!“ Bauausschuss-Chef Hans-Georg Bachmann bat die Verwaltung, bei Vorbereitung des Bebauungsplans weitere Alternativen für eine Fußweg-Anbindung Richtung Gifhorner Straße zu prüfen.

Außerdem erinnerte Weist an die Forderung, zur Abgrenzung auf den Randgrundstücken angrenzend zur Brunnenstraße Hecken zu pflanzen. Das aber will Bachmann keinesfalls: „Mit Pflanzstreifen haben wir schon genug schlechte Erfahrungen gemacht!“ Kompromissvorschlag von Kai-Uwe Hirschheide (Verwaltung): Die Bebauungsgrenze wird auf den Grundstücken weit nach vorn verlegt, so dass das private Grün als Puffer dient.

amü

Anzeige