Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Kita im Container: Noch kein Telefon
Wolfsburg Fallersleben Kita im Container: Noch kein Telefon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 16.09.2013
Hattorf: Die DRK-Kita ist vor zwei Wochen in neue Mobilbauten gezogen (Foto unten). Leiterin Martina Bohn freut sich über mehr Platz, aber das Telefon funktioniert noch nicht. Quelle: Foto: Manfred Hensel
Anzeige

Ein Kommunikationsproblem zwischen Stadt und Telefon-Anbieter ist offenbar der Grund. „Das ist problematisch“, sagt Kita-Leiterin Martina Bohn. Sie behilft sich mit einem teuren Dienst-Handy und checkt E-Mails zu Hause - keine Dauerlösung. Bohn: „Ich hoffe, dass es jetzt zügig geht.“

Andere Verzögerungen wiegen weniger schwer. Die Krippen-Möbel etwa kommen am Mittwoch. Auch das Spielgelände ist noch nicht fertig; derweil nutzen die Kinder den öffentlichen Spielplatz nebenan.

Mit Verzögerungen kennt man sich in der Kita ohnehin aus - die gab es schon beim Umzug. Der war ursprünglich für August geplant, dann auf September verschoben - und bis zuletzt war es knapp. Das Team legte daher mit Helfern eine Wochenend-Schicht ein: „Es sollte nicht nach Baustelle aussehen.“ Der Monat Verzug bedeutete für die Krippen-Eltern zudem, dass sie ihre Kinder nicht schon im August bringen konnten. Doch, so Bohn: „Sie waren kooperativ und freundlich.“

Mit den modernen Mobilbauten sind alle zufrieden: „Wir fühlen uns hier sehr wohl“, betont Bohn. Die Kita richtet sich darauf ein, für zwei bis drei Jahre in den Containern zu bleiben. Wo der Neubau für dann insgesamt fünf Gruppen stehen wird, weiß auch die Stadt noch nicht.

mbb

Anzeige