Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Kerkenkita feiert Lichterfest zum Zehnjährigen
Wolfsburg Fallersleben Kerkenkita feiert Lichterfest zum Zehnjährigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:09 02.11.2018
Zehn Jahre Kerkenkita: Mit einem Gottesdienst in der St. Ludgeri-Kirche begann die Geburtstagsfeier. Quelle: Andrea Müller-Kudelka
Ehmen

Mit einem Gottesdienst in der St.-Ludgeri-Kirche begann die große Geburtstagsparty der Kerkenkita am Freitag – fast auf den Tag genau zehn Jahre nach der Eröffnung durch die damalige Landesbischöfin Margot Käßmann. Leiterin Dagmar Wandersleb und Hartmut Keitel, Pastor i.R., erinnerten jetzt an Hochs und Tiefs in der Kita-Geschichte.

Sie ließ sich nicht unterkriegen, die Kerkenkita. „Acht Jahre haben wir darum gekämpft, bauen zu dürfen“, erzählte Keitel von anfänglichen Bedenken der Landeskirche. Den Kindern erklärte er, dass Kerke auf plattdeutsch Kirche heißt. Und dass er manchmal überlegt habe, ob sie die Kita nicht lieber „Arche Noah“ hätten nennen sollen. Denn schon als der Bau noch gar nicht beendet war, machte das Wasser Probleme – kurz vor der Grundsteinlegung war das gesamte Areal überschwemmt. Später schimmelten die Wände und so mussten die Kinder nach zwei Jahren vorübergehend wieder ausziehen. „In dieser Zeit habe ich die Leitung übernommen. Es war eine Herausforderung“, sagte Dagmar Wandersleb. 2016 folgte die nächste Auslagerung, diesmal wegen der Sanierung des Dachs. „Da war das schon fast Routine.“

Vor zehn Jahren öffnete die Kerkenkita im Neubaugebiet Kerksiek ihre Türen. Den runden Geburtstag feierten die Erzieherinnen in Ehmen gemeinsam mit Eltern, Kindern und Weggefährten.

Umso mehr liebt sie jetzt ihr „Zwergendorf in der Sumpflandschaft.“ Und die Leiterin ist stolz, auf das kirchenkreisweit einzigartige Lernwerkstätten-Konzept ebenso wie auf ihr Team. Auch Eltern und Kinder applaudierten zum Dank für die Betreuerinnen, die zudem in der Kirche unter Beweis stellten, dass sie gut singen können. Auch die Vorschulkinder stimmten „Wir feiern heut’ ein Fest“ an. Und dann ging die Party erst richtig los.

Mit Laternen ausgerüstet zog die Festgemeinde durch den Ort zum Kita-Gelände. Zahllose Kerzen erhellten dort Wege und Gelände, es gab Punsch, Popcorn und Laternenlieder vom Posaunenchor Weyhause-Jembke.

Von Andrea Müller-Kudelka

Die Erhaltungssatzung in Fallersleben könnte ab 2019 gelten, falls es schnell voran geht. Bevor sie dem Rat der Stadt zum Beschluss vorgelegt wird, diskutierte die CDU Fallersleben-Sülfeld den Entwurf aber jetzt mit Bürgern und sammelte Kritikpunkte.

01.11.2018

Erfolgreiche Kontrolle: Die Polizei hat in Hattorf einen betrunkenen Autofahrer erwischt und aus dem Verkehr gezogen. Ein aufmerksamer Zeuge hatte aufgepasst.

31.10.2018

Bereits zum zwölften Mal lädt der Blickpunkt zu „Kunst und Licht“ nach Fallersleben ein. 10.000 Lichter sorgen am 23. November für ein besonderes Flair in der Altstadt.

31.10.2018