Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Kein Strom in Ehmen und in Mörse

Wolfsburg Ehmen/Mörse Kein Strom in Ehmen und in Mörse

Ehmen/Mörse. Ein Stromausfall legte gestern Vormittag Teile von Ehmen und Mörse kurzfristig lahm. Auch in angrenzen Ortsteilen fiel rund eine Viertelstunde lang der Strom aus – ein Kabel war bei Bauarbeiten beschädigt worden.

Voriger Artikel
Rat streitet um Schloss-Aufzug
Nächster Artikel
Starke Kritik am Schloss-Fahrstuhl

Bauarbeiten: Eine Hauptleitung wurde beschädigt.

Der Blackout begann um 11.20 Uhr und dauerte bis maximal 11.45 Uhr. Betroffen waren Teile von Ehmen und Mörse sowie die kompletten Ortschaften Essenrode (Kreis Helmstedt) sowie Wettmershagen, Allenbüttel und Martinsbüttel (Kreis Gifhorn). Bis zu 2500 Haushalte und Betriebe, schätzt LSW-Sprecherin Birgit Wiechert, waren betroffen.

Bei Rohrarbeiten zwischen Essenrode und Grassel hatte eine Firma die Stromleitung beschädigt. „Wir haben die Versorgung sehr schnell über eine andere Leitung sicher gestellt“, so Birgit Wiechert – anschließend wurde die defekte Leitung repariert.

Nicht nur Privathaushalte, sondern auch Firmen waren von dem Ausfall betroffen – die Auswirkungen hielten sich aber in Grenzen. Im E-Neukauf-Markt in Ehmen mussten die Kunden aus dem dunklen Geschäft geführt werden. „Aber Kunden und Mitarbeiter haben die Panne ganz gelassen genommen“, so Marktleiter Ralf Fechner – nach wenigen Minuten funktionierte alles wieder.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel