Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Karl Schlögel erhält Hoffmann-Preis
Wolfsburg Fallersleben Karl Schlögel erhält Hoffmann-Preis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 15.03.2012
Entscheidung gefallen: Der Historiker Karl Schlögel erhält in diesem Jahr den Hoffmann-von-Fallersleben-Preis.

Zum siebten Mal vergibt die Hoffmann-von-Fallersleben-Gesellschaft den mit 15.000 Euro dotierten Preis - gestiftet von der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg. Schlögels Vorgänger waren Peter Rühmkorf, Timothy Garton Ash, Hans Joachim Schädlich, Walter Kempowski, Günther de Bruyn und Herta Müller.

"Ihn charakterisiert in besonderem Maße sein Engagement für die Verbindung von erzählter Geschichte und zeithistorischer Diagnose", sagt Dr. Kurt Schuster, Vorsitzender der Hoffmann-Gesellschaft. Zur Jury gehörten neben ihm Caroline Fetscher, Wend Kässens, Prof. Dr. Christoph Kleßmann, Elke Schmitter, Frank Weber, Dr. Karl Wilhelm Freiherr von Winzingerode-Knorr und der mittlerweile verstorbene Prof. Heinz Ludwig Arnold.

Für Schlögel ist es nicht der erste Auftritt in Wolfsburg. In der Autostadt diskutierte er im Philosophischen Quartett und las im Literaturkreis sowei der Hoffmann-Gesellschaft. Der Historiker, dem laut Schuster mit seinem jüngsten Buch "Terror und Traum - Moskau 1937" ein "großer Wurf" gelungen sei, freut sich auf die Verleihung: "Sie könne davon ausgehen, dass ich mit großem Ernst auf den Tag vorbereite."

api