Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Kahlschlag: Kirschbäume müssen Radweg weichen

Sülfeld Kahlschlag: Kirschbäume müssen Radweg weichen

Über einen Kahlschlag an der K 72 zwischen Sülfeld und Ehmen wunderten sich jetzt Anwohner. Hintergrund der Maßnahme: Für einen neuen Radweg musste die Stadt Wolfsburg dort den Weg freimachen.

Voriger Artikel
Brandserie und viele Einbrüche: Aber die Straftaten nahmen ab
Nächster Artikel
Kästorf: Blumenkübel gegen Raser

Kahlschlag für den Radweg: Die Kirschbäume an der K 72 fielen der Säge zum Opfer.

Quelle: Manfred Hensel

Sülfeld/Ehmen. . „Im Zuge der vorbereitenden Maßnahmen wurden nun einzelne Bäume sowie Gehölz entfernt“, sagt Stadtsprecher Florian Reupke. Konkret waren Kirschbäume der Säge zum Opfer gefallen. Es solle aber, so ist es im Planungsrecht geregelt, Ersatz für die Pflanzen geben. Der Ausgleich werde laut Reupke „parallel mit der Baumaßnahme detailliert weiter bearbeitet und umgesetzt“.

Die Ausschreibung für den rund einen Kilometer langen Radweg läuft (WAZ berichtete), der Bau soll bald beginnen.

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr