Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Kästorf: Thomas Thiel ist neuer Kyffhäuser-Chef

Sohn folgt auf Vater an der Spitze Kästorf: Thomas Thiel ist neuer Kyffhäuser-Chef

Wechsel an der Spitze der Kyffhäuserkameradschaft Kästorf. Bei der Jahreshauptversammlung wählten die Mitglieder Thomas Thiel zum neuen Vorsitzenden. Er tritt damit die Nachfolge seines Vaters Friedrich Thiel an, der das Amt 23 Jahre inne hatte.

Voriger Artikel
Fallersleber feiern „save the date“-Party
Nächster Artikel
Hobbyfotografen treffen sich regelmäßig

Kyffhäuserkameradschaft Kästorf: Der Vorstand ehrte zahlreiche Mitglieder. Friedrich Thiel (sitzend, rechts) gab das Amt des Vorsitzenden nach 23 Jahren ab.

Kästorf. Seinen Posten als Schießwart gab Thomas Thiel im Zuge der Wahl zum Vorsitzenden ab. Diesen teilen sich künftig Mathias Kopydlowski und Olaf Kietzmann.

Zahlreiche Mitglieder ehrte der Vorstand für ihre Treue. Zehn Jahre im Verein sind Annemarie Kietzmann, Helmut Klages, Elke und Rainer Brand; 25 Jahre Mitglied sind Renate Blank, Marlis Kahl und Christa Thiel. Bereits 30 Jahre dabei sind Axel Köger und Edgar Schwechheimer und auf sogar 40 Jahre Mitgliedschaft können Ernst Jütte, Otto Schönijahn sowie Gisela und Heinrich Siedentopf zurückblicken.

In seiner Funktion als Schießwart konnte Thomas Thiel noch einmal über die Erfolge der Schießsportgruppe berichten. Neben vielen Titeln auf Kreisebene konnten auf Landesebene viele gute Erfolge erzielt werden. Auch bei den Bundesmeisterschaften gab es gute Platzierungen.

Einstimmig nahm die Versammlung eine moderate Erhöhung des Beitrages an. Ebenfalls positiv wurde darüber entschieden, die endgültige Aufnahme in den Deutschen Schützenbund anzugehen. „Mit den beiden Standbeinen Schützenbund und dem Kyffhäuserbund kann man beruhigter in die Zukunft sehen“, so Thomas Thiel.

Im Rahmen des 125-jährigen Bestehens der KK Kästorf soll am Gründungstag - 1. April - ein Kameradschaftsabend begangen werden. Auch soll am 29. Oktober das Oktoberfest neu belebt werden, das wegen der Probleme mit der Mehrzweckhalle drei Jahre auf Eis gelegen hat. Zum krönenden Abschluss beschloss die Versammlung, den ehemaligen Vorsitzenden Friedrich Thiel zum Ehrenvorsitzenden zu ernennen. Dies soll in einem würdigen Rahmen, voraussichtlich beim Gründungsfest, geschehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben