Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben 25 Jahre Akkordeon-Orchester Schwarz-Weiß
Wolfsburg Fallersleben 25 Jahre Akkordeon-Orchester Schwarz-Weiß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 09.05.2018
Fallersleben: Das Akkordeonorchester Schwarz-Weiß gibt es seit 25 Jahren. Zum Jubiläum gibt es ein Konzert in der St.-Marien-Kirche. Quelle: privat
Fallersleben

Seit 25 Jahren gibt es das Akkordeon-Orchester Schwarz-Weiß. Zum Jubiläumskonzert laden die Mitglieder am Samstag, 12. Mai, um 16 Uhr in die St.-Marien-Kirche in Fallersleben ein. „Wir möchten allen zeigen, dass wir nicht nur Volkslieder spielen können“, sagt Musikerin Gisela Psenner.

Die Anfänge

Gisela und Florian Psenner gehören fast von Beginn an zur „tollen Truppe“, die seit 20 Jahren von Slawa Semke geleitet wird. Zwischen 50 und 80 Jahren alt sind die Mitglieder inzwischen.

Mit Fallersleben verbunden: Das Orchester traf sich zum Fototermin vor dem Alten Brauhaus. Quelle: privat

Die Ursprünge liegen übrigens in Vorsfelde bei der ehemaligen Musikschule Fröhlich. Ziemlich schnell aber wurden die Akkordeonspieler dann in Fallersleben heimisch. Seit 22 Jahren proben sie jeden Dienstag ab 18 Uhr im Gemeindehaus neben der katholischen St.-Marien-Kirche.

Frauen an den Tasten

Außer Slawa Senke haben übrigens nur Frauen ein Akkordeon in der Hand. Die drei anderen Männer im Orchester tragen mit anderen Instrumenten zur Vielseitigkeit bei: Wolfgang Erdmenger spielt Gitarre, Heinz Hunkele Schlagzeug und Florian Psenner Klarinette.

Weitreichendes Repertoire

Etwa zehn Auftritte pro Jahr absolvieren die Musikerinnen und Musiker: bei Festen, in Seniorenheimen und auf Privatfeiern. Motto des Jubiläumskonzert lautet „Es ist so schön, ein Musikant zu sein“. Zum Repertoire gehören unter anderem der Gefangenenchor aus der Oper Nabucco, „Wenn ich einmal reich wär’“ aus Anatevka und sogar „New York, New York“ von Frank Sinatra.

Von Andrea Müller-Kudelka

In knapp vier Wochen spielen Kapellen und Bands im Zelt auf der Hoffmannwiese. Zu letzten Absprachen traf sich jetzt die Arbeitsgruppe Schützenfest in Fallersleben.

12.05.2018

Noch prägen hohes Gras und Löwenzahn die Szenerie auf dem Spielplatz an der Corveystraße. Die freiwilligen Paten der Anlage würden gern so schnell es geht loslegen, um das Areal zu verschönern. Erste Vorschläge sammelten sie jetzt.

11.05.2018

Zehn Jahre war Pause auf dem Turnierplatz des Islandpferdevereins „Fákur“ aus Heiligendorf, aber in diesem Jahr gibt es ein Revival: Vom 7. bis 9. September lädt der Verein unter Führung von Udo Rauhaus zu einem offenen Sportturnier für Islandpferde ein: Die Landesverbandsmeisterschaft 2018 findet auf dem Gelände statt.

08.05.2018