Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Jahrhundert-Ereignis: Kolumbarium eingeweiht
Wolfsburg Fallersleben Jahrhundert-Ereignis: Kolumbarium eingeweiht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 29.11.2015
Einzigartig: Die neue Kapelle in Ehmen ist mit ihren Urnen-Fächern das erste Outdoor-Kolumbarium der Region. Bischof Dieter Rathing (kl. Bild) weihte das Bauwerk heute ein. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige

Die Kapelle mit Kolumbarium bietet rund 280 Urnenfächern Platz und ist die erste Bestattungsanlage dieser Art in der Region rund um Wolfsburg. Einmalig ist auch die Platzierung der Urnenfächer. So befinden sich 128 Fächer in der Kapelle selbst und 160 in einer Ringmauer. „Es ist das erste Outdoor-Kolumbarium“, erklärte Pastor Hartmut Keitel. Die Kapelle dient aber nicht nur der Bestattung, sondern sondern ist gleichzeitig ein Taufort.

Am gestrigen Sonntag wurde der Neubau, nach dreijähriger Planungsphase und neunmonatiger Bauzeit, mit einem Festgottesdienst gebührend eingeweiht. „Es ist ein Jahrhundertereignis“, so Ortsbürgermeister Peter Kassel. „Ein architektonisches Schmuckkästchen und eine würdige Ruhestätte“ ergänzte Pastor Keitel. Auch der Einweihungstag war speziell gewählt: So wurde die St. Ludgeri Kirche selbst ebenfalls an einem 1. Advent eingeweiht - im Jahr 1897.

Nach dem Gottesdienst verlieh der Lüneburger Regionalbischof Dieter Rathing der Kapelle und der Friedhofsanlage offiziell den Segen und die Weihe.

Anschließend gab es einen Empfang im Gemeindehaus. Und alle Interessierten führten Mitarbeiter des Unternehmens „pax brüning architekten“ nochmals persönlich durch die Kapelle. Die Kosten für das Bauwerk - rund 910.000 Euro - übernahm das Ehepaar Bernd und Katharina Hansmann.

anh

Fallersleben. Am Freitagabend öffneten die Buden beim „Weihnachtszauber“ im und am Fallersleber Schloss. Der Andrang war enorm. Beim Auftakt drängten sich hunderte Besucher im Hof.

27.11.2015

Fallersleben. Die letzten Tage waren anstrengend für die Mitglieder des Denkmal- und Kulturvereins, die nächsten werden es nicht minder: Seit Mittwoch lief in Fallersleben der Aufbau für den „Weihnachtszauber“. Freitag um 17 Uhr öffnen erstmals die Buden im Schlosshof und im Gewölbekeller.

26.11.2015

Jetzt ist die Krippenlandschaft in der Fallersleber Michaelis-Kirche komplett. Jürgen Zunker schnitze noch Kaspar, den ältesten der Heiligen Drei Könige. Er freut sich über sein gelungenes Werk: „Es ist ein schöner Anblick.“

25.11.2015
Anzeige