Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Ideen für Schwefelbad-Park: Kneipp-Becken und Trimmpfad
Wolfsburg Fallersleben Ideen für Schwefelbad-Park: Kneipp-Becken und Trimmpfad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:17 25.09.2016
Ideen für Fallersleben: Hohe Bäume und Rasenflächen prägen den Park rund ums Schwefelbad. Die Arbeitsgruppe „Zukunft“ sammelte Vorschläge dafür, wie das Areal noch attraktiver gestaltet werden könnte. Ein Kneipp-Becken und das Aufstellen von Trimmgeräten für Kinder und Senioren gehörten dazu. Quelle: Boris Baschin
Anzeige

Markus Wunder, Leiter des Schwefelbads, würde sich darüber freuen. Eine wichtige Frage dabei ist allerdings auch: Wer trägt später die Kosten und die Verantwortung? Die Arbeitsguppe „Zukunft“ in Fallersleben hat schon Ideen entwickelt. Mit dabei: ein Kneipp-Becken zum Wassertreten und Spielgeräte, die auch für den Erhalt der Fitness von Senioren geeignet sind - ähnlich denen am Schillerteich. Markus Wunder könnte sich insgesamt eine Art Trimm-Dich-Pfad gut vorstellen. „Wenn der Park attraktiver wird, könnte sich das auch positiv auf unser Café auswirken“, hofft er und schwärmt schon jetzt: „Es gibt unendlich viele Möglichkeiten.“

Finanziell allerdings ist das Schwefelbad raus - denn die Maxime für Wunder lautet angesichts der Bilanz eher, Kosten zu sparen. Zusätzliches Personal für die Unterhaltung weiterer Anlagen wird das Bad wohl nicht stellen können. „Aber vielleicht könnte man einen Verein gründen“, schlägt der Schwefelbad-Chef vor.

Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist ist optimistisch, dass sich vieles - auch ein Kneipp-Becken - in Fallersleben realisieren lässt. „Für alle größeren Projekte gilt es, Sponsoren zu finden. Und ich kenne viele kleine Orte, in denen es so ein Becken auch schon gibt“, sagt sie.

amü

Ehmen. Der erste Farbfernseher, Plattenspieler, Videokameras und TV-Geräte mit Flachbildschirm - Radio- und Fernsehmeister Wilfried Schulz hat alles in seinem Beruf kennengelernt. Vor 50 Jahren machte er seine Ausbildung, vor 42 Jahren eröffnete er seinen eigenen Fachbetrieb in der Mörser Straße in Ehmen. Ende des Jahres hört der 67-Jährige nun auf.

24.09.2016

Fallersleben. Zu zwei Verkehrsunfällen mit mehreren Verletzten musste die Feuerwehr Fallersleben am Mittwochmorgen ausrücken. Zuerst krachte es im Berufsverkehr auf der Tangente (K114), wobei zwei Autofahrer leicht verletzt wurden. Später kam es zu einem weiteren Unfall auf der A39. Es bildeten sich lange Staus.

21.09.2016

Fallersleben. Fallersleben für Besucher, Kunden und Einwohner gleichermaßen noch attraktiver zu gestalten. Das ist Ziel einer gemeinsamen Aktion von Wolfsburg Marketing (WMG) und Blickpunkt in Zusammenarbeit mit dem Ortsrat Fallersleben-Sülfeld. Zum zweiten Male fand dazu ein Workshop mit Einwohnern statt.

20.09.2016
Anzeige