Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Hoffmannhaus: Feuerwehr testet den Brandschutz

Wolfsburg-Fallersleben Hoffmannhaus: Feuerwehr testet den Brandschutz

Fallersleben. Im historischen Hoffmannhaus in Fallersleben sind größere Umbauten nötig. Die Baumaßnahmen beginnen aber vermutlich erst im nächsten Jahr so richtig. „2015 läuft der Betrieb noch wie gewohnt“, sagt Hoffmannhaus-Wirt Uwe Eilert. Hauptgrund für die geplanten Umbauten ist der Brandschutz - heute läuft dafür ein großer Test (siehe Text unten).

Voriger Artikel
Mitglieder geehrt: Funkamateure suchen Nachwuchs
Nächster Artikel
Drehleiter-Test am Fallersleber Hoffmannhaus

Hoffmannhaus in Fallersleben: Die Feuerwehr führt heute einen Brandschutz-Test durch. Das Augenmerk liegt auf dem Saal.

Quelle: Photowerk (bb)

Zuletzt fand laut Stadtsprecher Ralf Schmidt die Untersuchung des Gebäudes statt. „Die Ergebnisse fließen in die Planungen für die Arbeiten ein“, sagt er. Welche Teile des Gebäudes von den Brandschutz-Arbeiten betroffen sein werden, wird erst nach Abschluss der Untersuchung entschieden. „Nach bereits vorliegenden Erkenntnissen“ ist aber vermutlich das gesamte Gebäude betroffen. Zu den Kosten gibt es noch keine Schätzung. Weitere Klarheit soll heute ein Brandschutz-Test bringen.

Bereits seit Dezember geschlossen ist das „Unikum“, die Zauberbühne über dem Saal. Dort laufen bereits Vorbereitungen für den Umbau. Hauptproblem sind hier die nicht ausreichenden Fluchtwege.

„Einschränkungen beim Betrieb des großen Saals wird es in diesem Jahr nicht geben“, sagt Eilert. Und: Das Restaurant im Haupthaus werde 2015 und auch 2016 ganz normal weiterlaufen. „Ob wir das gesamte Personal während der Bauzeit beschäftigen können, müssen wir sehen“, so Eilert. Er betreibt das Hoffmannhaus als Wirt seit 18 Jahren. Verpächterin ist die Stadt.

Das Haupthaus mit Restaurant wurde im Jahr 1667 gebaut und zuletzt 1984 komplett modernisiert. Der große Saal im Nebengebäude bietet bis zu 600 Personen Platz.

amü

Brandschutz-Test: Straßen gesperrt

Fallersleben. Die Berufsfeuerwehr überprüft am heutigen Dienstag den Brandschutz des Hoffmannhauses. In diesem Zusammenhang kommt es von 9 bis 11 Uhr zu Straßensperrungen in der Altstadt.

Brandschutz-Test: Voraussichtlich 2016 will die Stadt den Brandschutz am historischen Hoffmannhaus verbessern. Die Berufsfeuerwehr testet heute den bestehenden Brandschutz. Den großen Leiterwagen stellt die Feuerwehr in der Hoffmannstraße auf.

Verkehr: Von 9 bis 11 Uhr kommt es zu Einschränkungen. Die Hoffmannstraße wird ab Westerstraße gesperrt, die Westerstraße bis zum Denkmalplatz. In der oberen Westerstraße kehrt die Stadt die Einbahnstraßenregelung um, damit Verkehr in Richtung Westen (Hofekamp/Gifhorner Straße) abfließen kann. Der städtische Ordnungsdienst überwacht die Einhaltung der Regelungen am Vormittag.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang