Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Hochgelobt: Weihnachtszauber ging zu Ende

Wolfsburg-Fallersleben Hochgelobt: Weihnachtszauber ging zu Ende

Fallersleben. Der „Weihnachtszauber“ des Denkmal- und Kulturvereins war zauberhaft. „Wir hatten so viele Besucher wie noch nie und haben viel Lob bekommen“, zog Bärbel Weist, Ortsbürgermeisterin und Vereins-Chefin, am Sonntagabend Bilanz. Und das trotz Regenschauer.

Voriger Artikel
Jahrhundert-Ereignis: Kolumbarium eingeweiht
Nächster Artikel
Von Hausbesitzern überrascht: Einbrecher sprühen Reizgas

Märchentanten und Kunsthandwerk: Im Gewölbekeller und im Ersten Stock des Schlosses kamen Alt und Jung auf ihre Koste. Auch das Museum war geöffnet.

Quelle: Sebastian Bisch

Einen ganz besonderen Gast konnte Weist dabei am Samstag begrüßen: Koichi Sahara, Bürgermeister von Wolfsburgs japanischer Partnerstadt Toyohashi. „Hier hat man trotz der Kälte überall Wärme empfunden. Die Menschen sind so fröhlich“, sagte Sahara begeistert, nachdem er sich den Chor der Grundschule Fallersleben angehört hatte. Anschließend ließ er sich von Weist die Altstadt zeigen.

Eine große Vielfalt gab‘s an den Ständen der Kunsthandwerker. Witzige Kleinigkeiten boten zum Beispiel Tanja Otte und Elisa Sabbedotti im Gewölbekeller; darunter „Rentierkacke“ - für alle, die vor Weihnachten nicht artig waren. „Das sind aber Schokopops“, verriet Sabedotti mit einem Augenzwinkern.

Drei Männer teilten sich den Job des Weihnachtsmanns: Im Schichtwechsel zogen Erwin Gabriel, Dieter Hepe und Friedrich Wandschneider den roten Mantel an. Wandschneider züchtete dafür seit Monaten seinen weißen Bart. „Nach dem Markt wird er wieder kürzer“, sagte er.

Besucherin Eike Hauschild (40) gönnte sich einen Glühwein und sagte glücklich: „Das ist genau das richtige Getränk bei dem Wetter." Karin Franzke (74) aus dem Erzgebirge besuchte Verwandtschaft und war zum ersten Mal beim „Weihnachtszauber“ dabei. „Ich suche ein kleines Andenken auf dem Basar und werde bestimmt Erfolg haben. Die alten Herstellungstechniken beeindrucken mich besonders“, so Franzke.

bo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016