Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Herzbergstadion: Schimmel und Rost
Wolfsburg Fallersleben Herzbergstadion: Schimmel und Rost
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:51 24.04.2015
Funktionsgebäude am Herzbergstadion: TSG-Chef Michael Voß fürchtet Gesundheitsschäden durch Schimmel. Quelle: Andrea Müller-Kudelka
Anzeige

Voß weiß, dass es in der nächsten Zeit kaum eine Chance auf einen Neubau gibt - erst einmal muss das bereits geplante Sportstätten-Programm von der Verwaltung abgearbeitet werden. Aber: „Ich habe die Befürchtung, dass der Schimmel in den Kabinen zu Gesundheitsschäden führen könnte.“ Auch die Unfallgefahr durch verrostete Türzargen, abgesplitterte Waschbecken und schadhafte Armaturen müsse man mit einem Soforthilfeprogramm beseitigen.

Die Stadt soll außerdem prüfen, ob sich auf lange Sicht eine Sanierung des Gebäudes aus den 70er Jahren lohnt oder ob ein Neubau sinnvoller wäre. „Wir haben sechs Kabinen für meist zehn Mannschaften. Und vier sind so klein, dass sich dort unmöglich elf Leute gleichzeitig umziehen können - schon bei sieben wird es in manchen Räumen eng“, so Voß.

Er bat am Donnerstagabend die Mitglieder des Ortsrats Ehmen-Mörse: „Machen Sie Druck!“ Hochbau-Chef Christian Brinsa, der vor Ort war, versprach: „Wir werden sehen, was wir im Rahmen der Bauunterhaltung tun können.“

Ingolf Viereck, Vize-Vorsitzender im Sportausschuss, will das Thema bei der Sitzung am Dienstag, 28. April, um 16 Uhr im Rathaus ansprechen.

amü

Almke. Über Pfingsten (22. bis 25. Mai) veranstaltet der Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfindern Niedersachsen ein riesiges Zeltlager in Almke. Erwartet werden 1000 Pfadfinder.

27.04.2015

Fallersleben. Diese Nachricht schlug gestern hohe Wellen in Fallersleben: Soll der Wochenmarkt vom Denkmalplatz umziehen, womöglich sogar auf den außerhalb der Altstadt gelegenen Festplatz? „Das wäre das Todesurteil für den Markt“, sagte Beschicker Hubert Volk. Die Stadt beschwichtigte gestern. Der Markt solle bleiben, wo er ist.

23.04.2015

Ehmen/Mörse. Bei drei Gegenstimmen (PUG/Grüne) sprach sich der Ortsrat Ehmen-Mörse gestern mit großer Mehrheit für eine Erweiterung der Mobilbau-Kita im Gutspark aus.   1,863 Millionen Euro will die Stadt investieren und im Frühjahr 2016 fertig sein.

26.04.2015
Anzeige