Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Herbstkonzert mit Chor „Glück Auf“ begeistert in St. Petri
Wolfsburg Fallersleben Herbstkonzert mit Chor „Glück Auf“ begeistert in St. Petri
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 30.10.2018
Starke Stimmen in St. Petri: Der Chor „Glück Auf“ gab ein Herbstkonzert in der Mörser Kirche. Quelle: Burkhard Heuer
Mörse

Mit rund 100 Besuchern war die kleine, malerische Kirche St. Petri in Mörse beinahe bis auf den letzten Platz gefüllt, als am Sonntag der Gemischte Chor „Glück Auf“ hier zum traditionellen Herbstkonzert geladen hatte.

Als Gast dabei war der Männerchor Beienrode, insofern mit „Glück Auf“ verbunden, als die junge Dirigentin Stefanie Vetter mittlerweile Mörse und Beienrode leitet. Unter ihrer Regie begeisterten beide Chöre mit einem bunt gemischten Programm aus klassischen Chorsätzen über alte Volkslieder bis hin zum fröhlichen „kleinen grünen Kaktus“, prima präsentiert von den Beienroder Herren. Viel Applaus belohnte die Akteure nach dem beinahe zweistündigen Programm. „Wir haben anschließend wieder nur positive Stimmen gehört“, zog Hans Bleidießel von „Glück Auf“ Mörse eine erste Bilanz.

Als Gastchor sang der Männerchor Beienrode mit

Die gute Qualität beider Chöre führte er auf die Zusammenarbeit mit Stefanie Vetter zurück, die seit 2014 den Mörser Chor und nunmehr auch den Beienroder Männerchor leitet. „Steffi war für uns ein richtiger Glücksgriff“, sagte Bleidießel. Das betonte in einem Grußwort auch Helmut Meier, Vorsitzender des Chorverbandes Wolfsburg, der mit Bleidießel die Ehrungen vornahm. Für 25-jährige Chormitgliedschaft wurden Hannelore Habig sowie Elke und Dieter Kurzok mit der silbernen Ehrennadel des Chorverbandes Niedersachsen-Bremen ausgezeichnet. Dem Ehepaar Kurzok galt ferner Dank für die aktive Mitarbeit seit über 20 Jahren als Notenwartin bzw. Stellvertreter sowie der Hilfe im Festausschuss.

Chor „Glück Auf“ aus Mörse: Nach dem Herbstkonzert in der St.-Petri-Kirche wurden verdiente Sängerinnen und Sänger durch den Chorverband geehrt. Quelle: Burkhard Heuer

Bei einem Imbiss im Gemeindehaus gab Bleidießel anschließend bekannt, dass man 2019 das 125-jährige Vereinsjubiläum gebührend feiern möchte. Zuvor allerdings stehen noch einige Konzerttermine beispielsweise im November in der Christuskirche mit dem Wolfsburger Chorverband und am 5. Dezember beim Adventskonzert mit dem Männerchor Fallersleben-Ehmen-Sülfeld in der Ludgerikirche in Ehmen an.

Von Burkhard Heuer

Musik, 18 Kilo Mett und eine gut gelaunte Runde – so wurde am Sonntag wieder einmal das Schlachtfrühstück des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Fallersleben zum Erfolg. 180 Gäste nahmen teil.

28.10.2018

Seit 1968 gibt es den Almker Bullenclub. Warum Frauen nicht Mitglied werden können und was die Herren in den letzten 50 Jahren so getrieben haben, war Thema beim Jubiläumsfrühschoppen.

30.10.2018

Schon vor dem Einzug verpflichteten sich die Anwohner im Ökologie-Muster-Wohngebiet Hasenmorgen dazu, Wärme ausschließlich über das Blockheizkraftwerk der LSW in Heiligendorf zu beziehen. Einige bedauern das jetzt.

29.10.2018