Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Heinenkamp wird grüner: Stadt pflanzt 72 Bäume

Wolfsburg-Hattorf Heinenkamp wird grüner: Stadt pflanzt 72 Bäume

Hattorf. Der Heinenkamp soll schöner werden: Für das Gebiet Heinenkamp II (Lehmkuhlenfeld) plant die Stadtverwaltung die Begrünung des Sichtschutzwalls und will 72 Bäume pflanzen. 481.000 Euro sind für die Maßnahme im Haushalt veranschlagt.

Voriger Artikel
Raserei auf Mörser Straße: Anwohner will Tempo 30
Nächster Artikel
Radweg-Sanierung: Arbeiten starten

Es soll schöner werden im Heinenkamp II: Im Bereich Lehmkuhlenfeld will die Stadt jetzt 72 Bäume pflanzen.

Quelle: Photowerk (bs)

Es geht um eine Fläche von insgesamt 26.000 Quadratmetern. Am Sichtschutzwall sind Gehölzinseln mit Baum- und Strauchgruppen vorgesehen. Außerdem werden entlang der Landesstraße 294 eine Hecke und eine Baureihe gepflanzt. Weitere Bäume sollen an den Straßen Lindenkamp, Wolfsacker, Klauskamp und Lehmkuhlenfeld stehen. Endgültig fertig sein wird die gesamte Anlage voraussichtlich im Jahr 2017.

Der Ortsrat Hattorf/Heiligendorf begrüßt die Planungen, wies allerdings erneut auf ein Problem hin, das schon seit Jahren besteht: Müll, den vor allem Lkw-Fahrer im gesamten Gewerbegebiet (Heinenkamp I und II) hinterlassen. 2011 hatten die Politiker sogar selbst eine Säuberungsaktion gestartet. „Wir hatten gehofft, dass sich die Situation verbessert, je mehr Betriebe sich ansiedeln, weil dann die Stellfläche für die Lastwagen kleiner wird“, so Ortsbürgermeisterin Angela Karp (CDU). „Aber das scheint nicht zu klappen.“

Sie will deshalb nochmals Gespräche mit der WMG aufnehmen und regt an, dass geprüft wird, ob die Zahl der aufgestellten Müllcontainer ausreicht. Außerdem sieht Karp die anliegenden Betriebe in der Pflicht, selbst vor Ort für Ordnung zu sorgen, entweder in Gesprächen mit den Fahrern oder durch Aufräumaktionen. „So, wie es dort aussieht, ist das Gelände auch für die Betriebe kein gutes Aushängeschild“, sagt sie.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang