Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Heimatshoppen zeigt, was Fallersleben zu bieten hat
Wolfsburg Fallersleben Heimatshoppen zeigt, was Fallersleben zu bieten hat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 15.09.2018
Werben fürs Heimatshoppen: Gabriele Sitzlack und Otto Saucke vom Blickpunkt mit Nicole Dierks (l.), Filialleiterin der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg. Quelle: Privat
Fallersleben

Zwischen Piepenpahl und Hoffmannhaus sowie in den Blickpunkt-Geschäften gibt es am Samstag, 15. September, von 9 bis 14 Uhr Infos und Aktionen – beim zweiten „Heimatshoppen“ in der Hoffmannstadt. Vereine und Geschäftsleute arbeiten dabei Hand in Hand.

„Wir wollen zeigen, wie wir die Region unterstützen“, sagt Blickpunkt-Chef Otto Saucke. Dazu gehöre neben dem Altstadtfest auch der Alltag, wobei sich Ausbildungsplätze, Gewerbesteuer oder Sponsoring oft nicht so publikumswirksam präsentieren lassen. Das Heimatshoppen soll zeigen, was Fallersleben zu bieten hat. Dazu, so Blickpunkt-Geschäftsführerin Gabriele Sitzlack, sei auch eine intakte Vereinsstruktur unabdingbar.

Versteckt: Noch sitzt der Hoffmann unter einer Plane hinterm Bauzaun. Am Samstag wird die Skulptur enthüllt. Quelle: Roland Hermstein

Mit dabei sind am Samstag der Motorsportclub im ADAC mit zwei Oldtimer-Autos und einem Motorrad, die Siedler, der Förderverein des Gymnasiums, der Heimat- und Verkehrsvereins sowie das Jugendzentrum Forsthaus. Die Feuerwehr findet man diesmal nicht wieder auf der Meile – sie lädt parallel zum „Tag der offenen Tür“ auf ihr nahes Vereinsgelände am Hofekamp ein.

Ins Leben gerufen hatte das „Heimatshoppen“ die IHK Lüneburg-Wolfsburg. Die Resonanz in Fallersleben war schon 2017 gut. Nicole Dierks (Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg) und ihr Team unterstützen die Aktion 2018 mit Shoppern aus Papier, außerdem gibt’s schon am Freitag, 14. September, Kuchen und Blumen. Ein Höhepunkt wird am Samstag um 11 Uhr die Enthüllung der Hoffmann-Statue am Piepenpahl-Brunnen sein. Die Verschönerung des Platzes hat sich der Blickpunkt ebenfalls auf die Fahnen geschrieben, investiert dabei selbst kräftig – und bedankt sich bei allen, die das Projekt unterstützt haben.

Die Statue ist übrigens die erste Station des Fallersleber QR-Code-Pfads. Im Rahmen der Standortanalyse hatte sich eine Arbeitsgruppe gebildet, die für Fallerslebens Sehenswürdigkeiten Hintergrund-Infos per Internet zur Verfügung stellt.

Von Andrea Müller-Kudelka

Der Kartenvorverkauf für das 17. Barockfest in Fallersleben läuft. Kantor Johannes Kruse und der Kirchenvorstand hoffen für den 22. September auf 200 Gäste in der Michaeliskirche.

11.09.2018

Der Stadtjugendring und die Kiosk-Pächter in Almke laden am Sonntag, 16. September zum letzten Mal in diesem Jahr zum Baden in den Becken am Jugendzeltplatz ein. Geöffnet wird die Anlage dann aber noch einmal am Samstag, 22. September – für Vierbeiner.

11.09.2018

Beim Serenaden-Konzert am Sonntag, 16. September, in Fallersleben spielt das Stadtwerkeorchester Klassiker aus 200 Jahren Musikgeschichte. In diesem Jahr ist der Erlös für die Reparatur der historischen Handdruckspritze der örtlichen Feuerwehr gedacht.

10.09.2018